Foto: Uber
Uber
Uber verbuchte 2017 zwar Verluste in Milliardenhöhe, bleibt aber mit einer Bewertung von etwa 70 Milliarden US-Dollar das wertvollste Start-up der Welt. Bis 2019 will das Unternehmen an die Börse. 2017 zog sich der Uber-CEO Travis Kalanick nach einigen Eskapaden aus dem Unternehmen zurück. Seither führt Dara Khosrowshahi das Start-up und versucht das angeschlagene Image von Uber wieder zu polieren.
weitere Themen
Kooperation mit Nasa
09.05.2018

Wie Uber den Luftraum erobern will


Fahrdienst-Vermittler
25.04.2018

Schluss für Uber in Wien


Fahrdienst-Vermittler
10.04.2018

Uber kauft Bike-Sharing-Dienst und verliert vor EU-Gericht


E-Commerce-Trends 3.4.2018
03.04.2018

Finanzkrise bei Galeria Kaufhof?


Neugründung in Südostasien
26.03.2018

Uber und Grab schließen sich zusammen



Autonomes Fahren
22.03.2018

Videos zum Uber-Unfall: Mögliches Versagen von Technik und Fahrer


Travis Kalanick
08.03.2018

Ex-Uber-Chef versucht sich als Investor


Angriff auf Uber
21.02.2018

Sony entwickelt App für japanische Taxi-Firmen


Fahrdienstvermittler
14.02.2018

Uber meldet 4,5 Milliarden US-Dollar Verlust für 2017


Roboterautos
12.02.2018

Uber und Google-Schwester Waymo legen Streit bei