Foto: Uber
Uber
Uber verbuchte 2017 zwar Verluste in Milliardenhöhe, bleibt aber mit einer Bewertung von etwa 70 Milliarden US-Dollar das wertvollste Start-up der Welt. Bis 2019 will das Unternehmen an die Börse. 2017 zog sich der Uber-CEO Travis Kalanick nach einigen Eskapaden aus dem Unternehmen zurück. Seither führt Dara Khosrowshahi das Start-up und versucht das angeschlagene Image von Uber wieder zu polieren.
weitere Themen
Fahrdienstvermittler
26.03.2019

Uber kauft Careem für satte 3,1 Milliarden US-Dollar


Vor dem IPO
18.03.2019

Lyft wird mit bis zu 23 Milliarden US-Dollar bewertet


Fahrdienst-Vermittler
08.03.2019

Millionen Geldbuße für Uber in Niederlanden


Kampf um die Straße
22.02.2019

Der Aufstand der Taxibranche gegen Online-Fahrdienste wie Uber


Uber, Lyft, Moia oder Via
05.02.2019

Die neue Mobilitätswelle: Ridesharing und seine Kritiker



Von Januar bis August
28.12.2018

Das ist 2018 in der Digitalwirtschaft passiert


BHG-Urteil
13.12.2018

Uber Black ist in Deutschland nicht zulässig


Geplanter IPO
10.12.2018

Uber soll Antrag auf Aktienplatzierung gestellt haben


Neustart
05.12.2018

Uber ist wieder in Frankfurt verfügbar


Auf Expansionskurs
03.12.2018

Uber will Elektro-Scooter-Anbieter übernehmen