Foto: Uber
Uber
Uber verbuchte 2017 zwar Verluste in Milliardenhöhe, bleibt aber mit einer Bewertung von etwa 70 Milliarden US-Dollar das wertvollste Start-up der Welt. Bis 2019 will das Unternehmen an die Börse. 2017 zog sich der Uber-CEO Travis Kalanick nach einigen Eskapaden aus dem Unternehmen zurück. Seither führt Dara Khosrowshahi das Start-up und versucht das angeschlagene Image von Uber wieder zu polieren.
weitere Themen
Andreas Scheuer (CSU)
19.11.2018

Verkehrsminister will Uber in Deutschland doch zulassen


Geschäftsbericht
15.11.2018

Uber schreibt vor IPO immer noch rote Zahlen


Nach tödlichem Unfall
05.11.2018

Uber will Roboterwagen wieder auf öffentliche Straßen bringen


BGH-Einschätzung
11.10.2018

Limousinen-Service Uber Black wohl unzulässig


Essenslieferdienst
21.09.2018

Uber will Deliveroo übernehmen



Erweiterte Partnerschaft
28.08.2018

Toyota will 500 Millionen US-Dollar in Uber investieren


Skandal um sexuelle Belästigung
22.08.2018

Uber will Entschädigungen in Millionenhöhe zahlen


Fahrdienstvermittler
16.08.2018

Uber: Riesenverluste mit Entwicklung selbstfahrender Autos


Vorerst keine neuen Fahrzeuge mehr
09.08.2018

New York legt Uber und anderen Fahrdiensten engere Zügel an


Fahrdienstvermittler
17.07.2018

Uber: US-Behörde ermittelt - Diskriminierungsvorwürfe