Neue Funktion in der Beta 26.06.2017, 14:55 Uhr

Universeller Dateiversand via WhatsApp

Der Messenger-Dienst WhatsApp soll schon bald den Versand von Dateien jeglicher Art erlauben. In der Vorabversion der App ist die Funktion bei manchen Nutzern schon erhältlich.
(Quelle: shutterstock.com/mirtmirt)
Bislang ist das Teilen von Dateien über WhatsApp auf verschiedene Dateiformate wie etwa Bilder, Dokumente oder Videos beschränkt. Schon bald soll der Messenger-Dienst aber auch den Versand von beliebigen Dateien erlauben. In der Betaversion der App ist die neue Sharing-Funktion bereits für einige Nutzer erhältlich, wie WABetaInfo berichtet. Eine Umfrage des Portals ergab allerdings, dass die Funktion bislang nur für wenige Anwender freigeschalten wurde.
Für das Teilen von Dateien spiele künftig lediglich die Dateigröße eine Rolle. Diese sei unter Android auf 100 MByte und unter iOS auf 128 MByte begrenzt. Nutzer, die bereits über die neue Funktion verfügen, können den Dateiversand auch am Desktop-Client des Dienstes nutzen. Dort ist die Dateigröße allerdings auf 65 MByte begrenzt. Durch die neue Funktion lässt sich auch die Kompression von Bild- und Videodateien umgehen. Bislang wurden diese Medieninhalte zugunsten einer niedrigeren Dateigröße heruntergerechnet.
Aktuell wird die Sharing-Funktion in WhatsApp unter den Nutzern der Beta-Version verteilt. Die Anmeldung für die Vorabversion erfolgt für Android direkt über den Play Store. Für das iPhone ist ein Wechsel zur Beta nicht ohne Weiteres möglich, hierfür ist ein Sideload der Datei erforderlich.
Wer trotz der neuen Funktion nicht von dem Messenger-Dienst aus dem Hause Facebook überzeugt ist, findet in diesem Beitrag drei WhatsApp-Alternativen mit mehr Funktionen und besserem Datenschutz.




Das könnte Sie auch interessieren