Google kauft Docverse 08.03.2010, 07:44 Uhr

25 Millionen US-Dollar für Onlinedienst

Google will mehr Usern die gemeinsame Nutzung von Dokumenten via Web eröffnen. Der Internetgigant hat sich dazu jetzt den Service Docverse zugelegt, bei dem Nutzer ihre mit Microsoft Office-Programmen erstellten Dokumente in Echtzeit online teilen können.
25 Millionen US-Dollar für Docverse
Über Docverse können Dokumente im Word-, Excel- oder Powerpoint-Format nicht nur ausgetauscht, sondern auch zeitgleich von mehreren Anwendern bearbeitet werden. Der genaue Kaufpreis für den Kollaborationsdienst wurde nicht bekannt gegeben, liegt nach Informationen von Boomtown-Bloggerin Kara Swisher aber zwischen 25 und 30 Millionen US-Dollar. Docverse wurde 2007 von den Ex-Microsoft-Mitarbeitern Shan Sinha und Alex DeNeui gegründet.
Google Text und Tabellen hatte im Januar seine Speicherkapazitäten aufgestockt und die Integration von Dateien jeglichen Formats aktiviert. Die Bestätigung der Übernahme kommt knapp drei Monate nachdem Techcrunch über den Deal erstmalig spekuliert hatte.



Das könnte Sie auch interessieren