Für 7,5 Milliarden US-Dollar 04.06.2018, 10:42 Uhr

Microsoft übernimmt GitHub

Microsoft übernimmt die Software-Entwicklungsplattform GitHub für 7,5 Milliarden US-Dollar. Der Kaufpreis von umgerechnet 6,4 Milliarden Euro werde in Aktien bezahlt, wie Microsoft mitteilte.
(Quelle: shutterstock.com/Tero Vesalainen)
Microsoft übernimmt das Entwicklerportal GitHub. Der Wert des Online-Dienstes lag laut dem Nachrichtenportal Bloomerg im Jahr 2015 bei rund zwei Milliarden US-Dollar. Der Kaufpreis von umgerechnet 6,4 Milliarden Euro werde in Aktien bezahlt, wie Microsoft mitteilte. Bei GitHub veröffentlichen Entwicklerteams ihren Software-Code und arbeiten an gemeinsamen Projekten. Microsoft war bereits einer der führenden Nutzer der Plattform.
Diese Übernahme ist aus Sicht der Redmonder durchaus nachvollziehbar. Microsoft-CEO Satya Nadella hatte in jüngerer Vergangenheit mehrfach betont, dass sich der Konzern nicht mehr schwerpunktmäßig auf Windows konzentrieren wolle, sondern auch verstärkt auf andere Bereiche wie das Cloud-Geschäft setze.
Auch finanziell betrachtet scheint die Übernahme sinnvoll. Laut eigenen Angaben des Entwicklerportals erwirtschaftet GitHub einen jährlichen Umsatz von rund 200 Millionen US-Dollar.

GitHub: Bisherige Suche nach CEO erfolglos

Die beiden Unternehmen befinden sich schon seit Jahren immer wieder in Übernahmegesprächen. Nun scheint die Situation denkwürdig günstig für Microsoft. Erst kürzlich hatte Chris Wanstrath, Gründer und CEO von GitHub angekündigt, im August dieses Jahres seinen Posten aufgeben zu wollen. Seither sucht das Unternehmen händeringend nach einem Nachfolger.
Diverse Personalien von Google und auch Microsoft wurden in den vergangenen Monaten für die Position des CEO diskutiert. Bisher konnte aber mit keinem davon eine Einigung getroffen werden. Mit einer Übernahme durch die Redmonder kann sich diese Situation jedoch endlich von selbst klären.



Das könnte Sie auch interessieren