15.05.2008, 08:11 Uhr

Profitipps: So optimiert man Landingpage-Ladezeiten für Google Adwords

Das @web-Blog hat sechs Faktoren zusammengestellt, die die Ladezeiten beschleunigen.
Seit dem 9. Mai berücksichtigt der Suchmaschinenprimus Google die Ladezeiten für Landeseiten von Adwords Werbung als Qualitätsfaktor. Das @web Suchmaschinen Weblog hat sechs Faktoren zusammengefasst, die die Ladezeit beeinträchtigen:
1. Mehrsekündiger Meta-Refresh: Weiterleitung auf Null Sekunden ändern
2. Langsame Weiterleitungen. Es wird empfohlen die Dauer der Weiterleitung mit Fiddler zu messen
3. Mehrfache Weiterleitungen: Es sollte nicht mehr als eine Weiterleitung verwendet werden
4. Interstitielle Seiten, die einige Sekunden warten bis sie weiterleiten, sollten entfernt werden
5. Langsame Server: Es wird empfohlen Google Webmastertools zu verwenden um zu prüfen wie lange es dauert, Ihre Website aufzurufen. Dort wird unter Tools - Crawling Geschwindigkeit in grafischer Form der Verlauf über mehrere Monate für die durchschnittliche Ladezeit in Millisekunden vermittelt.
6. Umfangreiche Seiten sollten mit gzip oder deflate komprimiert werden



Das könnte Sie auch interessieren