Payment News KW 34 19.08.2019, 10:00 Uhr

Bafin verlängert Frist für PSD2

Bafin gewährt Aufschub der PSD2 / Klarna expandiert mit "Klarna Instore" in den Einzelhandel / Santander und Payever bieten Rechnungskauf im Laden / Wirecard stellt Amazon-Go-Konkurrenten "Grab & Go" vor
(Quelle: shutterstock.com/mirtmirt)
Die Payment News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Montag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

News

Bafin gewährt Aufschub der PSD2: Ursprünglich sollte die EU-Zahlungsrichtlinie am 14. September ohne Übergangsfrist in Kraft treten. Doch die Bafin gewährt nun einen Aufschub. Banken müssen diese Zeit zum Nachbessern nutzen. >>> Internet World Business 
Klarna expandiert mit "Klarna Instore" in den Einzelhandel: Der schwedische Zahlungsanbieter Klarna weitet sein Angebot für den stationären Einzelhandel aus. Mit "Klarna Instore" können jetzt auch deutsche Händler ihren Kundinnen und Kunden den Kauf auf Rechnung und den Ratenkauf anbieten. >>> Internet World Business 
Rechnungskauf im Laden auch mit Santander und Payever: Die beliebteste Zahlart im Online-Handel können sich jetzt auch stationäre Händler zu eigen machen. Gemeinsam mit dem Payment-Dienstleister Payever bietet die Santander Bank klassischen Retailern die Möglichkeit, ihre Kunden auf Rechnung einkaufen zu lassen. >>> All About Payment 
Wirecard stellt Amazon-Go-Konkurrenten "Grab & Go" vor: Der Payment-Dienstleister Wirecard hat eine Lösung für kassenlose Läden entwickelt. Konsumenten können dazu mit ihrem Smartphone das Geschäft betreten, wählen Produkte aus, die automatisch gescannt werden und zahlen beim Gehen. Warteschlangen, Kassen und Öffnungszeiten entfallen. Der Zahlungsprozess läuft im Hintergrund ab. >>> All About Payment 
Bankenverband fordert strenge Kontrolle von Libra: Die von Facebook geplante Digitalwährung Libra muss nach Ansicht des Bankenverbandes BdB einer strikten Kontrolle unterworfen werden. "Libra müsste die weltweit höchsten regulatorischen Standards erfüllen und einer sorgfältigen Aufsicht und Kontrolle unterliegen", sagte BdB-Hauptgeschäftsfüher Andreas Krautscheid. >>> Gründerszene  

Kurz notiert

  • Die schweizerische Zahlungsplattform Payrexx ermöglicht Online-Shops künftig die Zahlung via Amazon Pay. >>> mehr  
  • Ist die Apple Card tatsächlich eine neue, innovative Kreditkarte, auf die die Welt gewartet hat? Wohl kaum. >>> mehr   
  • Die Deutschen gelten als bargeldverliebt, doch wenn dem so ist, dann stirbt die Liebe allmählich. >>> mehr   

Schon gewusst...?

Rechnungen über Paypal werden schnell bezahlt: Eine von Paypal in Auftrag gegebene comScore-Studie hat ergeben, dass 78 Prozent der über PayPal Invoicing verarbeiteten Rechnungen innerhalb eines Tages bezahlt werden. Ein Artikel auf Tamebay erläutert, welche Vorteile eine Rechnungsabwicklung über Paypal für Onlinehändler noch haben kann. >>> Tamebay   



Das könnte Sie auch interessieren