Praxistipp 23.01.2018, 10:02 Uhr

So klappt der Verkauf bei Rakuten

Es muss nicht immer Amazon oder eBay sein: Auch kleinere Marktplätze wie Rakuten können signifikant zum Umsatz beitragen - wenn der Rakuten-Shop denn richtig gestaltet ist.
(Quelle: Shutterstock.com/Andrey_Popov)
Wer auf Marktplätzen erfolgreich verkaufen will, muss sich dort gut präsentieren. Das gilt nicht nur für Amazon oder Ebay, sondern auch für kleinere Plattformen wie Rakuten.
Drei Tipps für einen konver­sionsstarken Rakuten-Shop von Mickael Froger, CEO des Lösungsanbieters Lengow:
1. Vollständige und gute Produktdaten sind das A und O
Gut vorbereitete Produktdaten sind der Schlüssel zum Erfolg. Legen Sie unbedingt SEO-optimierte Produktbeschreibungen an und schreiben Sie leicht verständliche Sätze. Unsere Empfehlung: Kein Satz sollte länger sein als 5.000 Zeichen. Die Produktbezeichnung sollte mindestens fünf Zeichen, maximal 100 Zeichen umfassen. Geben Sie so viel Produkt-Details wie möglich an inklusive Größe bzw. Maße, Farbe, Preis etc. Geben Sie die Marke nicht ausschließlich im Titel an, sondern fügen Sie sie auch in das Feld "Hersteller/Marke" ein. Marketingmaßnahmen können so einfacher und effizienter durchgeführt werden und potentielle Kunden können einen Markenfilter in dem jeweiligen Shop benutzen.
Ergänzen Sie die Produktdaten um aussagekräftige Bilder und Videos. Auf diese Weise bieten Sie den Shop-Besuchern einen Mehrwert. Produktbilder auf Rakuten sollten auf der längeren Seite idealerweise eine Größe von 1.600 Pixel (mindestens 500 Pixel) haben. Dadurch ist sichergestellt, dass potenziellen Käufern Produktbilder auch in der Großansicht in entsprechender Qualität angezeigt werden. Kopieren Sie nicht ausschließlich bereits verwendete Standard-Beschreibungen von Herstellern, sondern heben Sie sich von der Masse ab, indem Sie eigene Texte verfassen.
 
2.  Gestalten Sie Ihren Rakuten-Shop individuell
Als Händler können Sie Ihren Shop nach Belieben anpassen und gestalten. Die Shop-Design-Tools von Rakuten ermöglicht es Ihnen, eine ansprechende Storefront inklusive Logo und eigener Farbgebung zu gestalten, die Kunden anzieht und die Markenpersönlichkeit widerspiegelt. Die Seiten werden mit einem standardisierten Layout erstellt, können aber von Ihnen mit Bildern und Videos versehen und via HTML bearbeitet und personalisiert werden. Achten Sie besonders darauf, dass Sie immer hochwertige Bilder und Grafiken verwenden und holen Sie sich professionellen Rat bei der Farbgebung ein. Je professioneller das Auftreten und Erscheinungsbild des Shops ist, desto vertrauenswürdiger wird Ihr Rakuten-Shop wahrgenommen.
 
3. Steigern Sie Ihre Performance mit Marketingkampagnen
Der kostenfreie Marketing-Service "Rakuten Merchant Marketing" ermöglicht es Ihnen, optimierte Anzeigen über Google Adwords, Google Shopping, Facebook Ads und Bing Ads auszuspielen. Dazu legen Sie das Budget fest, das Sie investieren möchten, und Rakuten übernimmt die Erstellung und Optimierung der Kampagnen. Auch hier spielt die Qualität der Produktdaten eine große Rolle. Grundsätzlich gilt: Je optimierter und vollständiger die Daten sind, umso interessanter und relevanter sind Ihre Produkte für Ihre Kunden.



Das könnte Sie auch interessieren