Investitionen in Start-ups 18.02.2020, 13:06 Uhr

Atomico legt größten einzelnen Fonds für Europa auf

Der Investor Atomico hat den bisher größten einzelnen Fonds für Europa mit einem Volumen von 820 Millionen US-Dollar an den Start gebracht. Atomico will von den Stärken europäischer Firmen bei Software und im Verbrauchergeschäft profitieren.
(Quelle: shutterstock.com/bloomua )
Der Start-up-Finanzierer Atomico hat den bisher größten einzelnen Fonds für Europa mit einem Volumen von 820 Millionen US-Dollar (757 Mio Euro) aufgelegt. Mit dieser Finanzkraft will sich Atomico verstärkt auch an späteren Finanzierungsrunden beteiligen, für die höhere Bewertungen als bei jungen Unternehmen typisch sind.
Der Fonds unterstreiche sowohl die Erfolge der europäischen Start-up-Landschaft als auch künftige Chancen, sagte Atomico-Partner Hiro Tamura. Atomico wolle unter anderem von den Stärken europäischer Firmen bei Software und im Verbrauchergeschäft sowie in Bereichen wie Mobilität profitieren. Unter den Kapitalgebern des Fonds seien Pensionsfonds, Versicherungsunternehmen, Banken sowie auch einige Gründer erfolgreicher europäische Start-ups, teilte Atomico am Dienstag mit.



Das könnte Sie auch interessieren