13.02.2008, 07:41 Uhr

"Spiegel Wissen" kooperiert mit Wikipedia

Ist das der endgültige Todesstoß für den Brockhaus? Spiegel, Bertelsmann und Wikipedia haben einen großen Pakt geschlossen.
Konkurrenz für Brockhaus online: In das Mitte Dezember gelaunchte neue Rechercheportal von Spiegel und Bertelsmann, Wissen.spiegel.de, ist jetzt auch die Web-2.0-Enzyklopädie Wikipedia.de eingebunden. Wie der Nachrichtendienst Turi2 berichtet, soll die Seite "zur größten Wissens-Allianz" im deutschsprachigen Web und zu etwas wie "dem Google des gesicherten Web-Wissens in Deutschland" werden. Finanziert werden soll die Seite rein über Werbeeinnahmen.



Das könnte Sie auch interessieren