Neuer Name 21.01.2015, 12:45 Uhr

Aus Zaunz Publishing wird Cosmoshop

Zaunz Publishing hat umbenannt und positioniert sich nun auch als E-Business-Agentur. Kunden können wählen, ob sie Cosmoshop oder Shopware nutzen wollen.
Silvan Dolezalek, Geschäftsführer von Cosmoshop
(Quelle: Cosmoshop )
Seit 18 Jahren bietet Zaunz Publishing aus Puchheim die Shopsoftware Cosmoshop an. Nun hat der Hersteller umfirmiert und heißt wie das Produkt: Cosmoshop. Rechtlich ändert sich laut Unternehmen nur die Firmenbezeichnung. Alle rechtsrelevanten Inhalten bleiben unverändert. Mit der Umfirmierung wurde auch ein Webseiten-Relaunch vollzogen.
Nicht nur die Webseite hat ein neues Gesicht, auch strategisch setzt Cosmoshop einen neuen Akzent. Der Unternehmensblog beschreibt das so: "Nach fast zwei Jahrzehnten als reiner Shophersteller nehmen wir die Erfahrung mit in eine Agenturzukunft. Wir haben einiges erlebt, Niederlagen einstecken müssen und viele Erfolge gefeiert. Immer haben wir dabei etwas gelernt." 
Als zertifizierte Shopware-Agentur lässt Cosmoshop die Kunden künftig wählen, ob sie für ihr E-Commerce-Projekt die hauseigene Lösung oder die von Shopware einsetzen. Cosmoshop-Geschäftsführer Silvan Dolezalek betont, dass die eigene Software für den Hersteller wichtig bleibt: "Cosmoshop ist eine starke Marke. Dem Unternehmen diesen Namen zu geben ist nur konsequent." Dass nun Shopware ebenfalls zum Portfolio zählt, sieht er als zusätzlichen Schritt: "Flexibilität ist ein elementarer Bestandteil einer E-Business-Agentur. Das können wir mit der Wahlfreiheit des Shopsystems gewährleisten."
Im neuen Release von Cosmoshop, das noch im ersten Quartal 2015 geplant ist, werden ein Admin-Redesign sowie ein "Fully-Responsive"-Frontend integriert sein. Davon profitiere langfristig auch die Software-as-a-Service-Lösung "Mietshop". Das Responsive-Frontend ermöglicht es Shopbetreibern, ihr Sortiment auch auf mobilen Geräten darzustellen.
Das ist dringend nötig, schließlich steigt die mobile Webnutzung schon seit einigen Jahren kontinuierlich. Online-Shops, die nicht für mobile Geräte optimiert sind, werden von der Konkurrenz abgehängt.



Das könnte Sie auch interessieren