Leak 26.04.2017, 15:34 Uhr

So soll das iPhone 8 aussehen

Touch-ID verschwunden, eleganter Metallrahmen und XXL-Display: Im Netz sind neue Design-Attrappen aufgetaucht, die das nächste iPhone zeigen sollen.
iPhone 8 Dummy
So soll das neue iPhone 8 aussehen
(Quelle: Benjamin Geskin)
Zum kommenden iPhone kursieren bereits seit Wochen zahlreiche Gerüchte: Es soll unter anderem einen dünnen Rahmen und einen riesigen Bildschirm besitzen, der die ganze Vorderseite einnimmt. Der Fingerabdruckscanner wird den Angaben zufolge direkt in das Display integriert.
(Quelle: Benjamin Geskin)
Dass solche Spekulationen nicht ganz aus der Luft gegriffen sein könnten, zeigen nun neue Design-Attrappen, die direkt vom Auftragsfertiger Foxconn stammen sollen. Getwittert wurden sie von einem gewissen Benjamin Geskin, einem Leaker aus Lettland.
(Quelle: Benjamin Geskin)
Geskin verweist als Quelle auf Foxconn. Doch ob es sich tatsächlich um ein echtes Konzeptgehäuse handelt, ist schwierig zu beurteilen. In der Regel werden Leergehäuse gefertigt, damit Apple-Designer die Haptik verfeinern können und Dritthersteller schon wissen, welches Zubehör sie für das nächste Apple-Telefon entwickeln können.
Laut Geskin soll das nächste iPhone 7,1 Millimeter dünn sein. In dieser Hinsicht wird sich das neue Smartphone von Apple demnach nicht groß vom iPhone 7 unterscheiden. Auffällig ist der dünne Metallrahmen entlang des Bildschirms. Allgemein hat man bei den Fotos ein wenig den Eindruck, als wolle Apple einen Hauch des ersten iPhone-Modells von 2007 zurückbringen. Dieses verfügte über einen ähnlich geschwungenen Metallrahmen.

Als Apple-Chef Steve Jobs im Januar 2007 das iPhone aus dem Hut zauberte, war dies gleichzeitig der Beginn einer neuen Ära. Im Juni vor 10 Jahren dann ging das Device in den USA in den Handel. Wir zeigen noch einmal alle Generationen des Kult-Geräts.

 



Das könnte Sie auch interessieren