INTERNET WORLD Business Logo Abo
Weniger Gewinn für Amazon
Sonstiges 24.07.2009
Sonstiges 24.07.2009

Weniger Gewinn für Amazon

Der Onlineversand hat im zweiten Quartal dieses Jahres zehn Prozent weniger Gewinn erwirtschaftet, das Nettoergebnis betrug 142 Millionen US-Dollar beziehungsweise 32 Cent pro Aktie. Als Gründe nannte das Unternehmen Wechselkursschwankungen und die Kosten für den Vergleich mit dem Spielzeughändler Toys 'R' Us.

Der Umsatz stieg - ebenfalls im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - um 14 Prozent auf 4,65 Milliarden US-Dollar. Medien, also Bücher, CDs und DVDs, waren im zweiten Quartal für 52 Prozent der Verkaufserlöse verantwortlich. Mit 53 Prozent erwirtschaftete Amazon mehr als die Hälfte seiner Verkaufseinnahmen in den USA, die Umsätze aus dem internationalen Geschäft nahmen um 16 Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar zu.

Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen wachsende Umsätze von elf bis 23 Prozent verglichen mit dem dritten Quartal 2008.

Amazon expandiert weiterhin: Das Internetversandhaus hat den amerikanischen Schuhshop Zappos für 920 Millionen US-Dollar gekauft.

Das könnte Sie auch interessieren