INTERNET WORLD Business Logo Abo
Der Weg ist frei
Sonstiges 19.02.2010
Sonstiges 19.02.2010

EU und US-Justiz genehmigen Yahoo-Microsoft-Kooperation Der Weg ist frei

Die europäischen und US-amerikanischen Kartellwächter haben - wie von Insidern erwartet - jetzt grünes Licht für die Partnerschaft von Suchmaschine Yahoo und Softwaregigant Microsoft gegeben. Microsoft versorgt Yahoo in Zukunft mit den gleichen Suchergebnissen wie auf der hauseigenen Suchmaschine bing, während Yahoo den Vertrieb der Textanzeigen für beide Unternehmen übernimmt.

"Obwohl wir nur am Anfang des Übergangs stehen, haben wir einen aufregenden Meilenstein erreicht", sagte Microsoft-CEO Steve Ballmer zur Genehmigung der Firmenkooperation, während Yahoo-Chefin Carol Bartz kommentierte, "diese einzigartige Suchmaschinenallianz bedeutet, dass Yahoo sich jetzt noch mehr auf sein eigenes innovatives Sucherlebnis konzentrieren kann."

Mit der Umsetzung der Vereinbarung soll nach Firmeninformation in den nächsten Tagen mit der Überführung von Yahoos Algorithmen und Bezahlplattformen auf Microsoft begonnen werden. Yahoo übernimmt dabei exklusiv die Sales-Organisation beider Firmen für Search. Der Übergang beginnt mit dem US-Markt, der bis Ende 2010 voll integriert sein soll. Die internationalen Märkte werden bis 2012 in die neue Kooperation überführt.

Yahoo verantwortet die Betreuung der großvolumigen Suchkunden wie SEO- und SEM-Agenturen, während Microsoft den Support der agenturunabhängigen Einzelkunden gewährleisten will. Der Deal der beiden Internetriesen war im Juli 2009 zustande gekommen und soll Yahoo Jahreseinnahmen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar bringen.

Das könnte Sie auch interessieren