INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google verliert Marktanteile in China
Sonstiges 28.04.2010
Sonstiges 28.04.2010

Google verliert Marktanteile in China Rückzug aus dem Land der Mitte wirkt sich aus

Ende März hat sich der US-Internetriese Google aus China zurückgezogen und leitet seitdem die User auf die Seite in Hongkong weiter. Diese politische Entscheidung soll nun zu Verlusten bei den Marktanteilen geführt haben.

Der in Peking ansässige Marktforscher Analysys International will herausgefunden haben, dass sich der Marktanteil von Google in China um 4,7 Prozent von 35,6 Prozent im Vorquartal auf nun mehr 30,9 Prozent im letzten Quartal verringert hat. Zugleich soll sich der Marktanteil der chinesischen Suchmaschine Baidu um 5,6 Prozent auf 64 Prozent im ersten Quartal 2010 erhöht haben, berichtet das Wall Street Journal. In den letzten drei Monaten 2009 erreichte die chinesische Suche 58,4 Prozent.

Damit verbunden seien auch Rückgänge bei den Werbeeinnahmen. Zwar sei es den chinesischen Werbetreibenden immer noch möglich, ihre Anzeigen auf der Hongkong-Seite zu schalten, einige würden davon allerdings Abstand nehmen, da sie nicht sicher sein könnten, dass die Seite auch in China immer verfügbar wäre.

Das könnte Sie auch interessieren