INTERNET WORLD Logo Abo
Horst Wagner, Pixelpark-Vorstand
Sonstiges 15.10.2008
Sonstiges 15.10.2008

Pixelpark streicht Stellen

Horst Wagner muss bis zu 20 Mitarbeiter entlassen

Horst Wagner muss bis zu 20 Mitarbeiter entlassen

Den Sparmaßnahmen der angeschlagenen Internet-Agentur fallen wie angekündigt auch Arbeitsplätze zum Opfer. Allerdings nicht in einem so großen Umfang wie bisher in den Medien kolportiert.

Unangenehme Nachrichten muss Pixelpark-Vorstand Horst Wagner seinen 498 Mitarbeitern verkünden: 20 Stellen sollen im Zuge der Sparmaßnahmen gestrichen werden - ursprünglich waren 50 Stellenstreichungen in den Medien kolportiert worden. Auch sämtliche Dienstleisterverträge sowie die gesamte Holding-Struktur sollen überprüft werden.

Pixelpark hat im ersten Halbjahr 2008 ein Minus von 13,9 Millionen Euro erwirtschaftet. Mit einer Wandelanleihe in Höhe von 3,7 Millionen Euro soll das Unternehmen jetzt aus der Krise gefahren werden.

Das könnte Sie auch interessieren