INTERNET WORLD Business Logo Abo
StudiVZ-Screenshot
Sonstiges 17.11.2008
Sonstiges 17.11.2008

Viel Geläster über StudiVZ

StudiVZ lädt in Web-Community zum Lästern ein

StudiVZ lädt in Web-Community zum Lästern ein

Über kein anderes deutsches Startup wird im deutschsprachigen Internet häufiger und negativer gesprochen als über StudiVZ, ermittelte der Webanalyse-Spezialist Ethority.

Plazes und Qype sind die beliebtesten Startups bei deutschen Internet-Nutzern, während über StudiVZ im deutschsprachigen Web zwar häufiger, dafür aber meist negativ gesprochen wird. Das zeigt der aktuelle "Ethority Startup Monitor 2008 II", der im Zeitraum von September bis Oktober 2008 rund 17.700 Meinungsäußerungen von Usern in deutschsprachigen Weblogs und Foren über deutsche Startups analysiert.

Für Ethority-Sprecherin David Nelles ist es nicht verwunderlich, dass StudiVZ den Löwenanteil des Buzz auf sich vereint. "StudiVZ sorgte in letzter Zeit für viel Aufsehen in der deutschen Blogosphäre. Besonders häufig wurde der Wechsel in der Führungsspitze thematisiert und die negative Einschätzung bezüglich des wirtschaftlichen Erfolgs des VZ Netzwerks. Das besonders gute Abschneiden von Plazes unterstreicht nur noch stärker, dass mobilen Anwendungen im Bereich Social Media mit großer Spannung und großen Erwartungen von den Usern entgegengefiebert wird. Grundsätzlich muss man feststellen dass Online-Gespräche und Weiterempfehlungen von Usern eine wichtige Kennziffer für das Wachstum und den Erfolg eines digitalen Startups sein können", so Nelles.

Das könnte Sie auch interessieren