INTERNET WORLD Business Logo Abo
Liebespaar bei Nacht
Sonstiges 23.10.2015
Sonstiges 23.10.2015

Dating-Portal FriendScout24 geht fremd

Mit Events zum Happy End?

FriendScout24

Mit Events zum Happy End?

FriendScout24

FriendScout24 wagt einen Seitensprung in die Offline-Welt. Das Partnerportal startet Dating-Events in einigen deutschen Städten - weil in Sachen Liebe eben viele immer noch den echten Kontakt bevorzugen.

FriendScout24 ist unter Singles als Online-Partnerbörse bekannt. Jetzt betritt das Datingportal Neuland und entdeckt die Vorzüge der Offline-Welt - und wird damit sozusagen zum Multichannel-Unternehmen. In 15 deutschen Städten startet der Anbieter unter dem Motto #Singlesunterwegs Events, auf denen sich liebesbedürftige Singles näher kommen können. Insgesamt 360 Veranstaltungen pro Jahr sollen es werden, von Afterwork-Treffen bis hin zu Cocktail-Kursen, Bowling oder gemeinsamem Stand-up-Paddling.

"Es gibt eben nicht nur einen Weg, neue Leute kennenzulernen", begründet Geschäftsführer Michael Pilzek die neue Strategie. "Wir wollen aber, dass unseren Mitgliedern alle Möglichkeiten offen stehen, um zu flirten und sich zu verlieben." Das Partnerportal untermauert den Schritt mit Zahlen einer eigenen repräsentativen Befragung unter 1.503 Singles ab 18 Jahren: Demnach sagen 79 Prozent der Singles, dass gemeinsame Aktivitäten die Chance erhöhen, den richtigen Partner zu finden. 75 Prozent geben zudem an, dass sie auf Veranstaltungen eher Menschen begegnen, die ihnen ähnlich sind. Und 70 Prozent sind davon überzeugt, dass sie die Facetten ihrer eigenen Persönlichkeiten auf Veranstaltungen besser darstellen können als im Netz.

Emotionen durch gemeinsame Erlebnisse

Die Teilnahme an den Afterworks-Events ist kostenlos. Jedes FriendScout24-Mitglied darf bis zu drei Freunde mitbringen. Der Anbieter verspricht dabei ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Männern (51 Prozent) und Frauen (49 Prozent). Zusätzlich bietet der Portalbetreiber auch ausgefallenere Veranstaltungen wie Dinner, Fotokurse, gemeinsames Klettern oder Reisen an. Hier wird eine Teilnahmegebühr ab acht Euro fällig. Das Programm beruhe auf der "Erkenntnis, dass das gemeinsame Erleben Emotionen erzeugt und so eine tiefere Verbindung eher möglich macht", erklärt der Partnervermittler.

20er-Jahre-Party mit Swing und Whiskey

Verena Kerth, Paul Janke und Sarah Nowak

Verena Kerth, Paul Janke und Sarah Nowak (von links)

Till Dziallas

 In München stellte FriendScout24 seine Events im Rahmen einer 20er-Jahre-Party im Filmcasino am Hofgarten vor. Mit dabei waren "Bachelor" Paul Janke, der zum Whiskey-Tasting lud, Bankkauffrau und Playmate Sarah Nowak als Chef de Table am Roulettetisch und Radiomoderatorin Verena Kerth, die beim Styling für ein 20er-Jahre-Fotoshooting half. Musikalisch passend untermalt wurde die Veranstaltung von der Swing-Band Acoustic Avenue.

FriendScout24 verfügt nach eigenen Angaben über eine Million aktive Mitglieder pro Monat, davon sind 45 Prozent Frauen. Seit dem Jahr 2000 gab es 26 Millionen registrierte Profile.

Immer mehr Datingportale buhlen um die Gunst der rund 20 Millionen Singles in Deutschland. Wie die Plattformen beim Thema Suchmaschine und Usability performen, hat Quisma untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren