INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 07.08.2008
Sonstiges 07.08.2008

Beschluss: AOL wird aufgespalten

Es ist soweit: Time-Warner-Chef Jeff Bewkes hat die lang geplante Aufspaltung von AOL in den USA endlich terminiert.

Die Time-Warner-Tochter AOL soll ab Anfang 2009 in die zwei Geschäftsbereiche Medien und Internet-Zugänge aufgespalten werden. In Europa wurde dieser Schritt bereits 2006 vollzogen. Während in den USA das Online-Werbegeschäft von AOL im zweiten Quartal 2008 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zwei Prozent auf acht Millionen Dollar anzog, sorgte das Zugangsgeschäft für ein Minus beim Gesamtumsatz von 16 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. Insgesamt 604.000 Kunden wanderten im Zeitraum von April bis Juni zu anderen Internet-Serviceprovidern ab. Insgesamt zählt das Unternehmen nun 8,1 Millionen Kunden im Zugangsgeschäft, 2,8 Millionen weniger als Ende des zweiten Quartals 2007.

Das könnte Sie auch interessieren