INTERNET WORLD Business Logo Abo
Huawei Watch
Sonstiges 02.03.2015
Sonstiges 02.03.2015

MWC Smart Wearables: Huawei startet durch

Huawei Watch

Huawei Watch

Gleich drei neue Smart Wearables hat Huawei auf dem MWC präsentiert: die Smartwatch Huawei Watch sowie die beiden Activity-Tracker TalkBand B2 und TalkBand N1.

Huawei verstärkt sein Engagement im Bereich Smart Wearables und stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona gleich drei neue Geräte vor.

Den Beginn macht die Huawei Watch: Sie ist die erste Smartwatch des chinesischen Elektronikkonzerns und soll mit einem "zeitlosen" Design überzeugen. Krone, Rahmen und Gelenkband der Uhr sind aus kratzfestem Edelstahl gefertigt, weiterhin verfügt sie über ein 1,4 Zoll großes berührungsempfindliches Amoled-Display, das eine Auflösung von 400 x 400 Pixeln (286 ppi) bietet.

Im Inneren werkelt ein 1,2-GHz-Prozessor von Qualcomm, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Als Betriebssystem kommt Android Wear zum Einsatz. Weitere Features sind vier GB Speicherplatz, Bluetooth 4.1, ein Herzfrequenzmesser, ein sechsachsiger Bewegungssensor sowie ein Barometer.

Nutzer können so alle möglichen Aktivitäten überwachen - angefangen bei der Anzahl der verbrannten Kalorien bis hin zur Herzfrequenz sowie zurückgelegten Distanzen. Die Bedienung erfolgt über eine Drucktaste.

Die Huawei Watch soll in den Farben Gold, Silber und Schwarz und in über 40 Designs auch nach Deutschland kommen. Sie ist kompatibel mit Smartphones, die mit Android 4.3 oder höher ausgestattet sind. Konkrete Preise und Details zum Verkaufsstart nannte Huawei aber bislang noch nicht. 

TalkBand N1: Activity-Tracker als Halsschmuck

Als weitere Neuheiten schickt Huawei das TalkBand B2 und dem TalkBand N1 in Rennen.

Das TalkBand B2 - Nachfolger des TalkBand B1 - soll Smartband, Fitness-, Activity- und Schlaf-Tracker sowie Bluetooth-Headset in einem Gerät vereinen. Das Design wurde laut Hersteller komplett überarbeitet; das Band ist nun sowohl als Metall-Leder-Kombination als auch als Kunststoffvariante erhältlich.

Huawei Talk Band B2

Huawei Talk Band B2

Zur Ausstattung des staub- und wassergeschützten TalkBand2 zählen ein gebogenes PMOLED-Display mit Touchscreen (1,4 Zoll), die Verbindung zu Smartphones oder Tablets (ab Android 4.0 oder iOS 7.0) erfolgt via Bluetooth oder NFC. Die Akkulaufzeit gibt Huawei mit bis zu fünf Tagen bei regelmäßiger Nutzung an, zwölf Tage sollen es im Stand-by-Betrieb sind.

Huawei TalkBand N1

Huawei TalkBand N1

Einen anderen Weg schlägt Huawei mit dem TalkBand N1 ein, das vor allem musikbegeisterte Nutzer ansprechen soll. So wird das Wearable nicht wie gewohnt am Handgelenk, sondern um den Hals getragen. Dabei soll die Kette in Metalloptik die Vorzüge eines Stereo-Bluetooth-3.0-Headsets mit den Funktionen eines Activity- und Schlaf-Trackers kombinieren.

Im Stand-by-Modus soll das TalkBand N1 bis zu zwölf Tage durchhalten, bei normaler Nutzung sind es bis zu drei Tage. Wie auch das TalkBand B2 ist das Gerät staub- und wassergeschützt und arbeitet mit Smartphones und Tablets ab Android 4.0 oder iOS 7.0.

Das Huawei TalkBand B2 ist ab April 2015 in zwei verschiedenen Varianten zu Preisen ab 169 Euro verfügbar. Die Preise für das Huawei TalkBand N1 beginnen bei 119 Euro, der Startschuss für die Vermarktung soll im Mai 2015 erfolgen.

Samsung hat auf dem Mobile World Congress indes seine Flaggschiffe Galaxy S6 und S6 Edge vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren