INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 13.03.2009
Sonstiges 13.03.2009

Tim Armstrong wird neuer Chef von AOL

Von Google zu AOL: Tim Armstrong

Von Google zu AOL: Tim Armstrong

Der Wechsel kommt unerwartet: Time Warner trennt sich vom bisherigen AOL-Führungsduo Randy Falco und Ron Grant. Die Leitung des Internetunternehmens übernimmt Tim Armstrong, bislang US-Vermarktungschef von Google.

Auf den neuen Chef warten große Aufgaben: Armstrong solle Time Warner helfen, die richtige Struktur für AOL zu finden, sagte der Time Warner Vorsitzender und CEO Jeff Bewkes. "Das Wichtigste ist, dass wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren", sagte Armstrong dem US-Blog PaidContent. Zur neuen Struktur wollte sich der designierte Chef nicht äußern. AOL könne für sich alleine stehen, so Armstrong, er wolle jedoch auch keine Optionen ausschließen. Armstrong übernimmt den Job offiziell am 7. April 2009.

Falco und Grant seien "lächerlich inkompetent" gewesen, schreibt das Silicon-Valley-Blog Valleywag über die bisherigen Chefs. Beide seien vom ersten Tag an von den AOL-Mitarbeitern gehasst worden, auch weil Bewkes beim Abschied des früheren CEOs Jonathan Miller unglücklich gehandelt habe.

Bewkes kennt Armstrong gut, da Google im Suchmaschinenmarketing ein Hauptpartner von AOL ist. Der Suchmaschinenanbieter hält zudem fünf Prozent an AOL, ein Deal, in den Armstrong involviert war.

Das könnte Sie auch interessieren