INTERNET WORLD Logo Abo
Stephan Zoll
Sonstiges 28.07.2016
Sonstiges 28.07.2016

Von Deutschland in die USA Ex-eBay-Deutschland-Chef wechselt zu Sears

eBay
eBay

Der Standort wechselt, der Gegner bleibt der Gleiche: Der ehemalige eBay-Deutschland-Chef Stephan Zoll soll jetzt im Auftrag von Sears um Marktanteile gegen den E-Commerce-Riesen Amazon kämpfen.

Im April wurde bekannt, dass Stephan Zoll fünf Jahre nach seinem Amtsantritt als Deutschland-Chef von eBay den Chefsessel räumt. Jetzt weiß man auch, wer sich hinter der "renommierten amerikanischen Handelskette" verbirgt, in deren Vorstand er künftig tätig ist: In der Zentrale der Sears Holding wird Zoll die Rolle des President Online übernehmen. In dieser Funktion verantwortet er die Leitung der gesamten Online-Geschäfte von Sears, dessen gleichnamigen Marktplatz sowie die digitalen Verkaufskanäle der Sears-Tochter Kmart. Sein Fokus liegt dabei auf der Förderung von profitablem Umsatzwachstum. Eingefädelt wurde der Wechsel vom Personalberater Candela.

Die Online-Geschäfte seien maßgebend für den Erfolg des Unternehmens, heißt es in der Personalmeldung. Im Klartext heißt das: Mit seinem Stationärgeschäft schrieb Sears zuletzt 1,1 Milliarden US-Dollar Verlust. Die Umsätze schrumpften innerhalb von fünf Jahren von 41,6 auf 25,1 Milliarden US-Dollar. Das Filialnetz wurde von 4.010 auf 1.672 Läden zusammengedampft. Jetzt muss der Online-Handel den Handelsriesen aus der Krise ziehen.

Wie schon bei eBay wird es vor allem Amazon sein, dem Zoll jetzt die Stirn bieten muss. Und diesen Gegner kennt der 45-Jährige aus dem Effeff. Wie man einen Online-Marktplatz aufbauen muss, weiß er vermutlich auch besser als viele andere Kandidaten. Und darin könnte mehr Musik stecken als in der reinen Kanalverknüpfung.

Das könnte Sie auch interessieren