INTERNET WORLD Business Logo Abo
Bezahlen per iPhone
Sonstiges 17.08.2010
Sonstiges 17.08.2010

Bezahlen per iPhone Plant Apple ein mobiles Bezahlsystem?

Die Verpflichtung von Benjamin Vigier als Produktmanager Mobile Phone ist ein Zeichen dafür, dass sich Apple für die Entwicklung von Bezahlsystemen interessiert, die über Smartphones laufen. Auch diverse Patentanmeldungen in diesem Bereich weisen auf das verstärkte Engagement hinsichtlich Mobilfunk-gestützter Bezahlmodelle hin.

Die Technologieinsider von Wired interpretieren den Wechsel des Near-Field-Communication-Experten Vigier zu Apple als Hinweis darauf, dass das Unternehmen an einer Bezahllösung arbeitet, die über die iPhone-Technologie läuft. In jüngster Vergangenheit habe Apple zudem verschiedene Patente eingereicht, die auf NFC-Technologie beruhen. Vigier hatte in der Vergangenheit mobile Payment-Systeme für Starbucks und Paypal entwickelt. Zuletzt arbeitete der studierte Informatiker bei Mobile Wallet.

Mittels der NFC-Technologie brauchen Kreditkarten nicht mehr eingelesen zu werden, sondern die Daten werden übertragen, sobald die Karten vor ein Lesegerät gehalten werden. Mobile Zahloptionen wären eine Alternative zu Kreditkartentransaktionen, bei denen Händler Kosten für die Transaktionen an die Kreditkartenunternehmen abführen müssen.

Kritiker der NFC-gestützten Bezahlsysteme monieren dagegen, dass die drahtlose Datenübertragung jedoch Hacker anziehen könnte. Auch andere Unternehmen sollen mittlerweile an mobilen Bezahlsystemen arbeiten, darunter die US-Telekom-Anbieter Verizon und AT&T, sowie T-Mobile.

Das könnte Sie auch interessieren