INTERNET WORLD Logo Abo
Skype kauft GroupMe
Sonstiges 22.08.2011
Sonstiges 22.08.2011

Skype kauft GroupMe Gruppen-Nachrichten-Dienst für VoIP-Anbieter

Kaufen und gekauft werden - zur selben Zeit, als Skype im Kaufinteresse von Microsoft, Google und Facebook stand, interessierte sich der VoIP-Anbieter ebenfalls für die Übernahme eines Unternehmens. Jetzt wurde der Kauf des Gruppen-Nachrichten-Dienstes GroupMe klar gemacht.

Bei GroupMe handelt es sich um ein kleines Start-up aus New York. Der Dienst ermöglicht es Usern, Gruppen zusammenzustellen und innerhalb dieser Kurznachrichten zu verschicken oder Telefonkonferenzen abzuhalten. Dies sei ein Bereich, so Skype-CEO Tony Bates zu Techcrunch, der für Skype wichtig sei.

Gegenwärtig werden 20 Personen bei dem Gruppen-Nachrichten-Dienst beschäftigt. Einzelheiten des Deals wie unter anderem der Kaufpreis wurden bislang nicht bekannt gegeben. Nach Informationen von AllThingsD soll sich Skype den Dienst aber run 85 Millionen US-Dollar kosten lassen.

Skype selber wird von Microsoft übernommen. Der Deal hatte im Juni Aufmerksamkeit erregt, nachdem sich zuvor auch Google und Facebook für die Ãœbernahme des Telefondienstes interessiert hatte.

Das könnte Sie auch interessieren