INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 03.09.2014
Sonstiges 03.09.2014

Taxivermittlungs-App Daimler übernimmt mytaxi

Wo ist mein Taxi? Ganz in der Nähe

mytaxi.de

Wo ist mein Taxi? Ganz in der Nähe

mytaxi.de

mytaxi gehört jetzt zu Daimler. Die Autokonzern-Tochter moovel hat alle Anteile an Intelligent Apps gekauft, das die Anwendung betreibt, mit der Taxis bestellt werden können.

Daimler erweitert seinen Geschäftsbereich jenseits der Autoherstellung. Mit seiner Mobilitätsplattform moovel ermöglicht das Unternehmen bereits heute Kunden, verschiedene Fahrvarianten wie car2go, ÖPNV, Taxi, Bahn, Mitfahrgelegenheit und auch Leihfahrrad hinsichtlich Preis und Fahrtdauer miteinander zu vergleichen. Zu moovel gehört der Carsharing-Anbieter car2go, der bereits in 26 Städten vertreten ist - und jetzt auch mytaxi.

moovel hat heute bekannt gegeben, dass es den mytaxi-Betreiber Intelligent Apps zu hundert Prozent übernommen hat. Im Januar 2012 hatte die Daimler-Tochter car2go bereits 15 Prozent an dem Hamburger Start-up erworben und später an moovel übertragen. Das Unternehmen wird mit dem Einstieg bei mytaxi, das eigenständig weitergeführt wird, die internationale Expansion der Taxivermittlungs-App beschleunigen und die gemeinsame Produktentwicklung ausbauen. "Mit moovel im Rücken kommen wir unserem Ziel, nicht nur in Europa, sondern zukünftig auch weltweit eine der größten und besten Taxi-Apps zu sein, einen gewaltigen Schritt näher", erklärt Niclaus Mewes, CEO von mytaxi. Die App wurde bisher acht Millionen Mal heruntergeladen, im Angebot sind 40 Städte mit 35.000 angeschlossenen Taxis.

Die Übernahme richte sich nicht gegen das Taxigewerbe, heißt es bei moovel. "Wir wollen Mobilität so einfach machen wie möglich. Daher treiben wir die Vernetzung von Mobilitätsangeboten konsequent und international voran - zukünftig einschließlich der Buchung und der bargeldlosen Bezahlung für wichtige Verkehrsmittel", so CEO Robert Henrich. "Die Integration von mytaxi, sowie unsere bestehende Beteiligung an der schnell wachsenden Limousinen-Vermittlung Blacklane, ist nicht gegen die etablierten Taxizentralen gerichtet."

Auch in den USA hat Daimler zugeschlagen, dort hat moovel RideScout übernommen, den Anbieter appbasierte Mobilitätsplattform, die in knapp 70 Städten Nordamerikas den besten Weg von A nach B aufzeigt. RideScout wurde 2011 von Joseph Kopser und Craig Cummings gegründet und hat seinen Firmensitz in Austin, Texas.

Das könnte Sie auch interessieren