INTERNET WORLD Business Logo Abo
Twitter aktualisiert Vine-Ap
Sonstiges 12.07.2013
Sonstiges 12.07.2013

Twitter aktualisiert Vine-App Android schließt zu iOS auf

Twitter gibt ein Update für die Vine-App frei, mit dem die Android-Version des Kurzvideo-Tools zu den Fähigkeiten der iOS-Version aufschließt. Dabei sind Kamera-Tools, Channels und ein neuartiges Aufnahme-Widget.

Während Twitter bei seinem Update-Rundumschlag vor wenigen Tagen bereits die iOS-Version von Vine auf den neuesten Stand gebracht hatte, zieht jetzt die Android-Version nach. So können die Kurzvideos anderer Nutzer unter anderem weitergeleitet werden. Außerdem verfügt die Android-App jetzt auch über Kamera-Tools wie grafischer Orientierungshilfe, Fokus und durchscheinende vorherige Aufnahmen, die das Erstellen der Kurzclips vereinfachen sollen.

Neu dabei ist zudem ein Aufnahme-Widget, das den Nutzern die Option gibt, bereits vom Start-Bildschirm aus ein Vine-Video anzufertigen. Damit können die User spontane Aufnahmen ohne Zeitverlust durch Anklicken und Öffnen der App machen. Die neu hinzugefügten Channels ermöglichen den Nutzern das Einstellen ihrer Beiträge aus dem Explore-Bereich heraus und vereinfachen das Finden von Videos zu bestimmten Themenbereichen anhand von Kanälen wie Familie, Gesundheit und Fitness, Musik, Kunst und so weiter, wie das Update im Google Play Store beschrieben wird.

Twitter hatte Ende Januar 2013 die Video-Sharing-App Vine vorgestellt. Die Nutzer sind von den Mini-Clips begeistert: Schon nach einer Woche im Umlauf war Vine unter den zehn beliebtesten, kostenlosen Apps im App Store.

Das könnte Sie auch interessieren