INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mini-Windows-Tablet in der Mache
Sonstiges 06.05.2013
Sonstiges 06.05.2013

Mini-Windows-Tablet von Acer Versehen oder PR-Coup?

Ups, da hat bei Amazon wohl irgendjemand nicht aufgepasst. Oder handelt es sich beim versehentlichen Einstellen eines neuen Windows 8-betriebenen Mini-Tablets doch um ausgeschlafene PR, damit das neue Gerät schon vor Vorstellung Wellen schlägt?

In New York stellte der Hardware-Hersteller Acer am vergangenen Freitag einige neue Windows 8-betriebene Laptops und Flachrechner vor. Nicht dabei war allerdings ein Gerät des Herstellers, das dafür kurzzeitig im Angebot von Amazon aufgetaucht ist: Ein knapp acht Zoll kleines Mini-Tablet. Damit bringe Acer nun auch ein Windows betriebenes Mini-Mobilgerät auf den Markt, berichtet PCWorld.

Den kurzzeitig sichtbaren Gerätespezifikationen entnahmen Branchenbeobachter, dass das Mini-Tablet einen Doppelkernprozessor enthält und eine Bildschirmauflösung von1280 x 800 Pixel hat. Besonders interessant ist jedoch der Preis: Mit 379 US-Dollar ist das Gerät nicht besonders billig. Das liegt daran, dass die Betriebssoftware nicht wie Android kostenlos ist, sondern eine Lizenzgebühr von Acer an Microsoft abgeführt werden muss.

Dennoch könnte mit dem Acer W3 einer neuer Konkurrent zum Mini-iPad auf den Markt kommen. Wann genau das allerdings ist, wurde bisher noch nicht bekannt. Das Amazon-Angebot verschwand kurz nach dem Auftauchen wieder aus dem Internetmarktplatz. Apple ist übrigens kürzlich mit dem Versuch gescheitert, sich den Namen "iPad mini" als Marke eintragen zu lassen. Das Miniatur-Pad gibt es seit Oktober 2012.

Das könnte Sie auch interessieren