INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 17.10.2012
Sonstiges 17.10.2012

Tablet-Preise veröffentlicht Microsofts Surface kommt nicht zum Kampfpreis

Microsoft will Apple nicht über den Preis angreifen: Das Tablet Surface RT, das am 26. Oktober erscheinen wird, lässt sich bereits jetzt bei Microsoft zum Preis von 480 Euro vorbestellen und kostet damit etwa soviel, wie das günstigste iPad 3.

Microsoft hat die Preise für seinen iPad-Konkurrenten Surface RT bekannt gegeben - versehentlich, wenn man den einschlägigen Blog glauben schenken mag. Diverse US-Medien berichteten, dass der Hersteller am Dienstag für kurze Zeit eine Bestellseite ins Netz stellte. Eine deutsche Bestellseite (die allerdings auch heute noch abrufbar ist) nennt Preise zwischen 480 Euro (32 GByte, ohne Touch Cover) und 690 Euro (64 GByte, mit Touch Cover). Bestellungen werden den Angaben zufolge ab dem 26. Oktober versandt und bis zum 30. Oktober ausgeliefert, verrät die Seite weiterhin.

Der Einstiegspreis des Microsoft Tablets würde damit auf dem Niveau des iPad 3 liegen, aber doppelt soviel Speicher mitbringen. Sparen können dagegen Käufer, die ein älteres iPad 2 bereits für 400 Euro erhalten. Nach den Informationen auf der Bestellseite ist Microsoft einer der ersten Hersteller, die ein Windows-Tablet auch ohne Tastatur ausliefern. 

90 Tage nach Erscheinen des Consumer Tablets soll außerdem eine Pro-Version folgen, auf der sich nicht nur für Tablets optimierte Apps, sondern auch ausgewachsene Windows-8-Programme installieren lassen sollen. Die Pro-Variante soll damit in die Brücke zwischen der Utrabook und Tablet schlagen.

Das könnte Sie auch interessieren