INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon bringt Kindle Cloud Reader
Sonstiges 11.08.2011
Sonstiges 11.08.2011

Amazon bringt Kindle Cloud Reader Lesen aus der Wolke

Amazon erweitert die Palette seiner Cloud-Dienste und bringt einen eigenen cloudbasierten E-Book-Reader heraus. Darüber können Nutzer die bei Amazon gekauften Texte nicht nur auf dem Lesegerät Kindle lesen, sondern auf jedem Gerät, das über einen Webbrowser verfügt. Wenn das mal kein Angriff auf das iPad ist...

Der Kindle Cloud Reader muss weder heruntergeladen noch installiert werden. Die Applikation nutzt dazu das Potenzial von HTML5 und ermöglicht es den Nutzern, Kindle-Bücher über ihren Webbrowser zu steuern und zu lesen. Dabei gleicht der Cloud Reader die gelesenen Werke über alle zur Verfügung stehenden Geräte automatisch ab und verzeichnet Lesezeichen und Notizen.

"Wir freuen uns, dass wir diesen Schritt nach vorne in Richtung unserer Mission "Einmal kaufen, überall lesen" machen können und Nutzern dabei helfen, ihre Bibliothek unmittelbar und von überall ansteuern zu können", so Dorothy Nicholls, Director, Amazon Kindle. "Die Flexibilität von HTML5 erlaubt es uns eine App zu bauen, die sich automatisch an die Plattform anpasst, die die Anwender nutzen - von Chrome bis iOS."

Zunächst ist der Cloud Reader für den Browser Chrome sowie den Apple-Browser Safari sowohl für iPad als auch auf stationären Rechnern erhältlich. Damit ist Amazons Schusslinie klar: Es geht vor allem darum, der Nutzung des Apple-Tablets als E-Lesegerät etwas entgegenzusetzen. Die Unterstützung anderer Browser sollen in den nächsten Wochen folgen. 

Das könnte Sie auch interessieren