INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 21.01.2014
Sonstiges 21.01.2014

Apple plant neue Smartphone-Generation iPhones künftig mit XXL-Displays

Gerüchten zufolge wird Apple in diesem Jahr wieder zwei neue iPhone-Modelle vorstellen. Diese sollen sich allerdings mit Blick auf die Display-Größe deutlich von den bisherigen Modellen unterscheiden.

Im Vergleich zu vielen aktuellen Smartphone-Modellen mutet das iPhone - in Bezug auf die Display-Größe - mittlerweile fast schon anachronistisch an. Apple begründete die kompakte Bauweise seiner Geräte stets mit dem Bedienkonzept, das für eine Hand optimiert sei. Doch mittlerweile scheint das Apple-Management erkannt zu haben, dass der Markt zusätzlich nach Alternativen mit XXL-Displays verlangt.

Vor diesem Hintergrund wird Apple Gerüchten zufolge in diesem Jahr zwei neue iPhones vorstellen, die mit deutlich größeren Display-Diagonalen aufwarten sollen als die aktuellen Modelle iPhone 5C und 5S. Konkret könnten diese mit einem 4,7-Zoll- beziehungsweise mit einem 5,7-Zoll-Display auf den Markt kommen, wie das unter Berufung auf einen chinesischen Analysten berichtete.

Wie es weiter hieß, soll die 4,7-Zoll-Variante im Juni im Umfeld der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC präsentiert werden - allerdings biete diese "nur" die Display-Auflösung der aktuellen iPhone-Modelle von 1.136 x 640 Pixeln. Davon würden Entwickler von iOS-Apps profitieren, die ihre Anwendungen nicht auf eine neue Bildschirmauflösung anpassen müssten.

Das Modell mit 5,7-Zoll-Display - und einer höheren Auflösung - soll schließlich später im Jahr folgen. Vor einigen Tagen erst wurde bekannt, dass Apple noch andere Neuerungen plant: Der iPhone-Hersteller stellte einen Patentantrag für faltbare Displays, die bei Tablets, Smartphones und auch Uhren zum Einsatz kommen könnten. Für die iPhone-Modelle 5c und 5s, die im Herbst 2013 erschienen, haben Analysten soeben erste Schätzungen über die Absatzzahlen abgegeben. Sie rechnen mit 55 Millionen verkauften Apple-Smartphones im vergangenen Quartal.

Das könnte Sie auch interessieren