INTERNET WORLD Business Logo Abo
Freedom 251
Sonstiges 18.02.2016
Sonstiges 18.02.2016

Billiger geht es nicht Indien-Smartphone Freedom 251 kostet 3,30 Euro

Das Freedom 251

Freedom251

Das Freedom 251

Freedom251

Das Smartphone Freedom 251 des indischen Herstellers Ringing Bells kostet - ganz ohne Vertragsbindung - nur unglaubliche 3,30 Euro. Die Ausstattung kann sich gemessen an dem Preis sehen lassen.

Unglaublich, aber wahr: In Indien bringt der heimische Hersteller Ringing Bells ein Smartphone auf den Markt, das den Käufer dort gerade einmal 251 Indische Rupien kostet - das entspricht umgerechnet 3,30 Euro.

Wie Bild.de berichtete, unterstützen mehrere Initiativen der indischen Regierung wie "Make in India" und "Digital India" die Markteinführung. Ziel ist es dabei allem Anschein nach, mehr Menschen Zugang zum Internet zu verschaffen - und so deren Lebenssituation zu verbessern.

So finden sich auf dem Freedom 251 - neben bekannten Apps wie Facebook, YouTube oder WhatsApp - auch spezielle Anwendungen, die beispielsweise nützlich für Bauern, Fischer oder Frauen sind. Aktuell besitzen in Indien gerade einmal 220 Millionen Menschen ein Smartphone - und das bei einer Gesamtbevölkerungszahl von 1,3 Milliarden.

Wie hoch die Zuschüsse konkret ausfallen, ist allerdings unklar. Sicher ist, dass das Gerät auf jeden Fall ohne Vertragsbindung an einen Mobilfunkanbieter verkauft wird. 

Ausstattung kann sich sehen lassen

Was die Ausstattung des Freedom 251 anbelangt, gibt es angesichts des Preises wenig zu meckern: Im Inneren werkelt ein nicht näher definierter Quadcore-Prozessor mit 1,3 Gigahertz, der auf 1 GB Arbeitsspeicher zugreifen kann. Das 4-Zoll-Display bietet eine qHD-Auflösung von immerhin 960 x 540 Pixeln. Die Hauptkamera löst damit nur mit 3 Megapixeln auf, die Frontcam knipst immerhin mit 3 Megapixeln.

Weitere Features sind 8 GB interner Speicher, der auf Wunsch mittels MicroSD-Karten um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden, Dual-SIM sowie 3G-Unterstützung. Der nicht gerade sehr üppig dimensionierte 1.450mAh-Akku verspricht allerdings nur durchschnittliche Laufzeiten. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 Lollipop zum Einsatz. Positiv: Das Gerät kommt mit einem Jahr Garantie, zudem gibt es im ganzen Land 650 Service-Zentren, an die sich die Nutzer bei Problemen wenden können. 

Weitere Infos zu dem Preisbrecher-Smartphone gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren