INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 16.09.2014
Sonstiges 16.09.2014

Apple meldet erste Zahlen Vorbestellungs-Rekord für iPhone 6

Apple rät: Schon mal anstellen - zum Beispiel in Peking

Shutterstock.com/testing

Apple rät: Schon mal anstellen - zum Beispiel in Peking

Shutterstock.com/testing

Vier Millionen iPhones in 24 Stunden vorbestellt - diese neue Bestmarke hat Apple verkündet. Der IT-Konzern rät seinen Fans, am kommenden Freitag früh aufzustehen.

Es ist schon fast ein Ritual: Erst stellt Apple das neue iPhone-Modell vor, eine Woche später werden erste Rekorde präsentiert. In diesem Jahr nennt der IT-Konzern mehr als vier Millionen Vorbestellungen für iPhone 6 und iPhone 6 Plus innerhalb von 24 Stunden.

Die Nachfrage übersteige das Angebot, verkündet der Konzern zufrieden - als liege es außerhalb seiner Verantwortung, wie viel Stück gefertigt würden. Nicht jeder, der ein iPhone 6 (Plus) vorbestellt hat, wird es noch in diesem Monat erhalten. Eine zusätzliche Stückzahl werde jedoch am kommenden Freitag ab acht Uhr morgens in den Läden verfügbar sein. Das Anstehen vor den Stores wird ausdrücklich empfohlen: "Wir ermutigen die Kunden, früh vor Ort zu sein", so Apple.

Noch für niemanden erhältlich ist die neue Bezahlfunktion Apple Pay. Diese wird erst mit dem iOS-Udate im Oktober 2014 veröffentlicht - und auch dann nur für US-Kunden. In Kombination mit dem bereits bekannten Fingerabdruck-Scanner sollen Kunden sicher bargeldlos bezahlen können. Bestehende Kreditkarten können angemeldet werden und in der App Passbook gespeichert werden.

Wie innovativ ist Apple?

"iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind in jeder Hinsicht besser, und wir sind entzückt, dass unsere Kunden sie ebenso lieben wie wir", sagte CEO Tim Cook. In Deutschland hält sich die Begeisterung allerdings in Grenzen: Nur jeder fünfte glaubt, dass Apple weiterhin die Trends setzt (Grafik: Statista).

Was die neuen iPhones bieten - und kosten

Apple hat Großes enthüllt  - zumindest was den Bildschirm der neuen iPhone-Modelle anbelangt. Diese sind nämlich im Vergleich zu den Vorgängermodellen spürbar gewachsen: Während das iPhone 6 einen 4,7 Zoll großen Bildschirm bietet, sind es beim iPhone 6 Plus sogar 5,5 Zoll.

Das iPhone 6 ist 6,9 Millimeter dünn, das iPhone 6 Plus 7,1 Millimeter. Beim Design setzt Apple bei beiden Modellen auf gerundete Ecken. Angetrieben wird die neue iPhone-Generation vom neuen 64-Bit-A8-Prozessor - diesem steht ein M8-CO-Prozessor zur Seite, der kontinuierlich Bewegungsdaten erfasst. Beide Modelle verfügen über neue Retina-Displays, die sich allerdings in der Auflösung unterscheiden: Nur das iPhone Plus bietet Full HD - beim iPhone 6 muss man sich mit "nur" 1.334 x 750 Pixeln begnügen.

Ganz neu ist der integrierte Barometer, der den Luftdruck und Höhenunterschiede messen kann - ein nettes Feature für die nächste Wanderung in den Bergen. Hier kommt auch die Health App im neuen iOS 8 ins Spiel, welche die sportlichen Aktivitäten des Nutzers erfassen und analysieren kann. 

Dank Voice over LTE (LTE Cat 4) sind die neuen iPhone vorbereitet für Telefonate über den schnellen 4G-Standard - insofern die Netzbetreiber diese Technologie einmal flächendeckend einführen. Interessant klingt die Möglichkeit, Anrufe zu Hause oder im Büro über eine W-Lan-Verbindungen zu führen und diese dann beim Verlassen des Gebäudes nahtlos an ein Handy-Netzwerk übergeben zu können.

Bei der Hauptkamera setzt Apple auf einen 8-Megapixel-Knipser, die über einen optischen Bildstabilisator sowie einen neuen Fotosensor mit Phase-Detection-Autofokus verfügt - laut Technik-Chef Phil Schiller ein Feature von Spiegelreflexkameras. Ferner kann die Kamera Full-HD-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde drehen, Zeitlupenaufnahmen sind mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde möglich.

Das iPhone 6 kostet ohne Vertrag in Deutschland 699 Euro, die Preise für das iPhone 6 Plus beginnen bei 799 Euro - jeweils mit 16 GB Speicher. Die Versionen mit 64 und 128 GB sind für jeweils 100 Euro Aufpreis zu haben, das teuerste Modell (6 Plus mit 128 GB) kostet also 999 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren