INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 29.01.2008
Sonstiges 29.01.2008

Wikipedia bekommt Videos

Bewegte Bilder sind aber nicht das einzige, was die Web-2.0-Enzyklopädie an Neuerungen in petto hat.

Ab Herbst 2008 können Internet-Nutzer nicht nur gemeinsam an Artikeln in der Web-2.0-Enzyklopädie Wikipedia basteln, sondern auch an Videos. Das berichtet das schweizerische Nachrichtenportal "Swissinfo". Doch die bewegten Bilder sind nicht die einzige Neuerung, die der Dienst in petto hat. Schon im Frühling soll der neue Service "Wiki to print" gelauncht werden. Hier sollen Lexikon-Nutzer Artikelsammlungen zusammenstellen und diese als PDF abspeichern können. Realisiert wird der Dienst über eine Art Warenkorb, in dem die einzelnen Artikel abgelegt werden können. Und schlussendlich plant Wikipedia noch, so genannte Endfassungen für Artikel einzurichten, die dem Nutzer signalisieren, dass hier ein als gültig bewerteter Text vorliegt.

Das könnte Sie auch interessieren