INTERNET WORLD Logo Abo
Airbnb auf Expansionskurs
Sonstiges 21.03.2012
Sonstiges 21.03.2012

Airbnb auf Expansionskurs Mehr Übernachtung dank Crashpadder

Das Unterkunftsvermittlungsportal Airbnb will international wachsen. Dazu legt sich Airbnb jetzt die britische Plattform Crashpadder zu.

Die nächste Olympiade findet in London statt. Das dürfte den Unterkunftsmarkt in London anschieben und ist umso mehr Grund für Airbnb, sich ein britisches Unterkunftsvermittlungsportal einzuverleiben: Crashpadder. Das in der britischen Hauptstadt ansässige Unternehmen geht mit seinem Angebot in die Airbnb-Organisation über, schreibt Techcrunch.

Finanzielle Einzelheiten über den Deal wurden bisher nicht bekannt. Das Unternehmen soll lediglich aus den zwei Gründern und Mitarbeitern Stephen Rapoport und Dan Hill bestehen, die jetzt auf dem Portal die Übernahme bekannt gaben, dass Crashpadder-Nutzerkonten direkt zu Airbnb übergehen werden. Crashpadder ermöglicht angemeldeten Nutzern, auf seiner Plattform Häuser und Wohnungen für Kurzmieten anzubieten.

Seit Anfang des Jahres 2012 ist Airbnb auf Expansionskurs. Unter anderem eröffnete das Unternehmen Büros in Barcelona, Paris, Mailand, Kopenhagen und Moskau sowie in Brasilien. In Deutschland arbeitet Airbnb über eine strategische Partnerschaft mit Axel Springer zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren