INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 25.07.2012
Sonstiges 25.07.2012

Adobe Digital Index Report Suchmaschinenmarketing wächst über alle Kanäle

Suchmaschinenmarketing ist über alle Plattformen hinweg weiter im Wachstum begriffen. Das ist das Ergebnis des Adobe Digital Index Report, der aktuelle Such-Trends im internationalen Kontext analysiert.

Die Marketer investierten im zweiten Quartal 2012 demnach sowohl in den USA als auch in Europa verstärkt in Suchmaschinenwerbung: In Deutschland stiegen die Ausgaben seit dem zweiten Quartal 2011 um 12 Prozent, in den USA um 13 Prozent und in Großbritannien um 18 Prozent. Das liegt nicht zuletzt an den niedrigeren Kosten pro realisiertem Klick, die die Anbieter von Suchmaschinen aufrufen. Während das Klickvolumen in diesem Zeitraum in Deutschland um rund ein Drittel anstieg, sanken die Costs per Click um zwölf Prozent.

Insbesondere mobile Geräte geben der Suche Auftrieb, da die erfolgreichen Klicks auf Tablets diejenigen auf Desktops übersteigen. So liegt die Conversion Rate bei E-Commerce-Sites im Rahmen der Tablet-Nutzung um 20 Prozentpunkte höher als auf dem klassischen PC oder Notebook. Auch die Kosten pro Klick (CPCs) bleiben bei Tablets niedriger als die von Desktop-Computern. Weniger erfolgreich präsentiert sich die Conversion bei Smartphones. Sie liegt in den USA bei gerade einmal 58 Prozentpunkten (und in Deutschland und Großbritannien bei 63 Prozentpunkten der PC oder Notebook-Nutzung). Dabei ist allerdings zu beachten, dass Konsumenten sich oftmals unterwegs informieren, um dann zu Hause den endgültigen Kauf abzuschließen.

Die aktuellen Trends beim Facebook-Marketing haben die Initiatoren der Adobe-Studie gleichfalls untersucht: Ihr Fazit: Marken investieren verstärkt in Facebook, um weitere Fans zu gewinnen. Deshalb stiegen die Investitionen in diesen Marketing-Kanal um 338 Prozentpunkte.

Das könnte Sie auch interessieren