INTERNET WORLD Business Logo Abo
eBay stellt AdCommerce ein
Sonstiges 05.01.2011
Sonstiges 05.01.2011

eBay stellt AdCommerce ein Schluss mit der Suchergebniswerbung

eBay kündigt an, die Suchergebniswerbung über AdCommerce zum 31. Januar 2011 einzustellen. Die Begründung: Die Artikel mit den besten Bewertungen sollen im Zentrum der Suchergebnisse stehen.

AdCommerce wird am Monatsende abgeschaltet, zu diesem Zeitpunkt enden auch alle Platzierungen. Für die Werbetreibenden sind keine weiteren Schritte notwendig. Die Abschlussrechnungen werden Anfang Februar versendet. internetworld.de gegenüber teilte eine Sprecherin mit, dass man bei den Suchergebnissen den Focus auf jene Produkte legen wolle, die die Nutzer besonders positiv bewertet hätten.

"Es ist uns bewusst, dass das Schalten von Anzeigen über AdCommerce für Ihre Geschäftstätigkeit nützlich war. Gleichzeitig sind wir jedoch sicher, dass die ständige Präsentation der relevantesten Artikel im besten Interesse der Käufer, Verkäufer und des eBay-Marktplatzes als Ganzes ist", teilte der Onlinemarktplatz in einem Blogbeitag mit. Über das Programm konnten Werbekunden bisher Pay-per-Click-Anzeigen auf den Suchergebnisseiten von eBay buchen, um für ihren Shop oder ihre Angebote auf der Auktionsplattform zu werben.

Ein gutes Geschäft macht eBay hingegen mit mobilem Shopping: Der Umsatz mit Einkäufen übers Handy ist im Advent weltweit auf 230 Millionen US-Dollar gestiegen - das entspricht einem Plus von 166 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das könnte Sie auch interessieren