INTERNET WORLD Business Logo Abo
Noisey.com geht an den Start
Sonstiges 09.05.2011
Sonstiges 09.05.2011

Noisey.com geht an den Start Eine Plattform für Nachwuchsbands

Das Szenemagazin Vice hat mit Unterstützung von Dell und Intel eine videobasierte Musikplattform ins Leben gerufen, auf der sich aufstrebende Nachwuchsmusiker dem  Publikum präsentieren können. Der Start wird mit einer Konzertreihe in London, Peking, Sao Paulo, New York und Berlin gefeiert.

Jede Band, die sich auf Noisey.com vorstellen darf, wird von der Vice-Redaktion persönlich weltweit ausfindig gemacht. Die Musiker präsentieren sich in jeweils fünf Segmenten auf der Seite - mit einem kurzen Dokumentarfilm, der den Zuschauern die Band und ihre jeweilige Musikszene vorstellt sowie vier Songs. Darüber hinaus kommen Fans und Brancheninsider zu Wort. Gleichzeitig soll den internationalen Usern ein Gefühl für die lokalen Besonderheiten verschiedener Musikszenen vermittelt werden.

Die Beta-Version der digitalen Unterhaltungsplattform wurde bereits im März an den Start gebracht. Die Nutzer haben auf der Seite die Möglichkeit, die Darbietungen zu kommentieren und über Facebook und Twitter zu teilen.

Das Vice Magazine wurde 1994 als Fanzine in Montreal gegründet und entwickelte sich zu einem eigenen Medienunternehmen. Die Zeitschrift ist kostenlos und liegt in Modegeschäften oder Musikläden aus. Unter der Dachmarke agieren unter anderem auch Vice Records als Plattenfirma und vbs.tv als Internet-Fernsehsender.

Das könnte Sie auch interessieren