INTERNET WORLD Business Logo Abo
Logistik-Offensive: Amazon testet eigene Packstation
Sonstiges 06.12.2011
Sonstiges 06.12.2011

Logistik-Offensive: Amazon testet eigene Packstation Pilotprojekt läuft in New York, Seattle und London

Das Prinzip der deutschen Packstation gefällt offenbar auch Amazon. Das Online-Warenhaus testet das System jetzt an drei Standorten.

Der E-Commerce-Riese Amazon bohrt seine Logistik-Services weiter auf. In Manhattan, Seattle und London testet das Unternehmen die Lieferung an Schließfächer, die in physischen Läden installiert sind.

Kooperationspartner sind unter anderem 7-Eleven und die Drogeriekette Rite-Aid und die Metzgereikette Gristedes. Kunden, die die bestellten Amazon-Pakete abholen wollen, müssen nur einen Code eingeben, der das Schließfach öffnet.

Wie beim deutschen Konkurrenzangebot Packstation stehen die Schließfächer in verschiedenen Größen zur Verfügung. Würde Amazon auch noch eine Kühlung integrieren, wäre eine Lösung für die Lieferung von frischen Lebensmitteln gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren