INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon und Ebay führen bei Medien und Elektronik (Foto: istock/luoman)
Sonstiges 30.11.2010
Sonstiges 30.11.2010

Amazon und eBay führen bei Medien und Elektronik Kaum Wettbewerb im Netz

Bei den Onlineverkäufen von Elektronik- und Medienprodukten haben Amazon und eBay die Nase vorn: 90 Prozent der Onlinekäufer ordern Produkte wie Computer und Haushaltsgeräte sowie Bücher und CDs einer dieser beiden Handelsplattformen, die damit den Markt in diesen Produktkategorien dominieren.

Das hat die Studie "Marktplatzsortimente 2010" von Novomind ergeben, für die 1.100 Personen in Deutschland zu ihren Käufen und geplanten Käufen im Internet befragt wurden. Demnach gibt es auch zwischen den beiden Platzhirschen Amazon und eBay große Unterschiede. So kaufen 77 Prozent der Onlinekunden Medienprodukte bei amazon.de, mehr als doppelt so viele wie bei ebay.de. Offenbar profitiert Amazon hier von seiner langen Traditiion als Plattform für Bücher, CDs und DVDs. Um hier aufzuholen, hat eBay zusammen mit der Bertelsmann-Tochter DirectGroup im Oktober unter dem Namen Zeilenreich einen Buchshop auf dem eBay-Marktplatz gestartet.

Amazon hat gestern mit dem Cyber Monday viele Kunden verärgert. Zwar gab es Produktangebote mit kräftigen Preisnachlässen, allerdings reicht der Lagerbestand oft nur für wenige Sekunden.

Das könnte Sie auch interessieren