INTERNET WORLD Business Logo Abo
Umsatzsteigerung bei Amazon
Sonstiges 27.07.2011
Sonstiges 27.07.2011

Amazon steigert im zweiten Quartal 2011 den Umsatz Hohe Kosten drücken die Erträge

Das Bild ist ähnlich wie im ersten Quartal 2011: Amazon verzeichnet auch im zweiten Quartal des laufenden Jahres eine Umsatzsteigerung von über 50 Prozent. Der Gewinn geht aber dennoch zurück.

Für das zweite Quartal 2011 verbuchte Amazon Umsätze in Höhe von 9,9 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (6,6 Milliarden US-Dollar) steigerte sich der Umsatz damit um 51 Prozent. Auch auf dem internationalen Markt konnte Amazon die Umsatzsteigerung vorweisen: Hier belief sich der Umsatz über die Amazon-Märkte in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, China und Italien auf 4,5 Milliarden US-Dollar.

Bei den Erträgen sieht es dagegen nicht so rosig aus: In den letzten drei Monaten machte Amazon einen Gewinn in Höhe von 191 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr waren es noch 207 Millionen US-Dollar gewesen. Dementsprechend verzeichnet der Onlinehändler damit einen Rückgang von acht Prozent im Jahresvergleich. Schuld am geringeren Ertrag sind zum einen hohe Investitionskosten und zum anderen kräftig gestiegene Umsatzkosten. Wendete der Onlinehändler im zweiten Quartal des Vorjahres noch rund fünf Milliarden US-Dollar auf, so waren es in diesem Quartal 2,5 Milliarden US-Dollar mehr.

Auch im zweiten Quartal 2011 seien die Verkaufszahlen des Lesegeräts Kindle weiterhin kräftig gestiegen, so Amazon. Allerdings gab das Unternehmen wie gewohnt keine Zahlen zu den Kindleumsätzen an.

Für das dritte Quartal erwartet Amazon eine weitere Umsatzsteigerung auf zwischen 10,3 und 11,1 Milliarden US-Dollar. Dies wären zwischen 36 und 47 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2010.

Das könnte Sie auch interessieren