INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 02.04.2008
Sonstiges 02.04.2008

Google: Deutschland-Chef Baudis muss wohl gehen

Medienberichten zufolge muss Googles Country Manager Germany Christian Baudis das Unternehmen nach weniger als zwei Jahren wieder verlassen. Die Google-Zentrale in Deutschland wollte diese Meldungen nicht bestätigen - konnte sie aber auch nicht dementieren.

Der Branchendienst Horizont hatte gemeldet, es gebe Gerüchte über das baldige Ausscheiden von Christian Baudis bei Google. Baudis, der gegenwärtig zum Skifahren in den Alpen ist, soll demnach Mitte des Jahres durch einen Manager aus der österreichischen Internet- und Telekommunikationsindustrie ersetzt werden.

Dem Vernehmen nach zieht es den derzeitigen Deutschland-Chef Baudis aus privaten Gründen wieder zurück nach München. Ob das der wahre Grund für das Ausscheiden des 43-Jährigen ist, darf bezweifelt werden: Seit Mitte 2007 unterhält Google in München eine große Niederlassung.

Der studierte Betriebswirt war Mitte 2006 von El Cartel Media, dem Werbezeitenvermarkter von RTL 2, zu Google gekommen. Seine Karriere startete Baudis als International Key Account Manager bei DHL Worldwide Express. Im Anschluss arbeitete er als Geschäftsbereichsleiter Verkauf bei Seven-One Media, München. Seit 2001 war er Vorstandsvorsitzender des Shoppingsenders HSE24. Danach gründete er El Cartel Media.

Über einen potenziellen Nachfolger auf dem Posten des Country Managers ist derzeit wenig bekannt. In Gesprächen mit Branchenkennern wurde mehrfach der Name Michael Krammer genannt. Krammer ist seit Mitte 2007 Chef des österreichischen Mobilfunkanbieters One, zuvor war er Vorstandsvorsitzender von E-Plus.

Das könnte Sie auch interessieren