INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 14.12.2012
Sonstiges 14.12.2012

Die E-Commerce-Trends des Tages - 14.12.2012 Wie eine Gemeinde im Schwarzwald QR-Code-Shopping entdeckt

Es mutet fast schon surrealistisch an: In der 11.000-Seelen-Gemeinde Gengenbach im Schwarzwald will man mit QR-Codes die sterbende Innenstadt wiederbeleben. Vor allem die Touristen, die außerhalb der Öffnungszeiten in das Städtchen kommen, sollen via QR-Codes die heimischen Produkte bestellen können. Immerhin: Die Gengenbacher Metzgerei Stigler verkauft aktuell schon einen Schinken pro Woche mobil. Außerdem in den News: Ex-Weltbild-Chef Klaus Driever bleibt dem deutschen E-Commerce erhalten und Otto setzt auf Tablet-Shopping.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Otto hat einen Online-Shop speziell für Tablet-Nutzer entwickelt. Die Einführung soll schrittweise erfolgen, um über parallele A/B-Testings betriebswirtschaftliche Kennziffern wie Konversionsraten analysieren zu können und den Shop auf dieser Basis weiter zu optimieren. >>>Der Handel

Ludwig Beck will mit seinem neuen Online-Kosmetikshop im kommenden Jahr die Millionen-Umsatzgrenze knacken. Durch eine intensive strategische Planung im Vorfeld will das Münchner Traditionshaus "typische Kinderkrankheiten und Fehleinschätzungen bei vergleichbaren Online-Auftritten von Wettbewerbern vermeiden." >>>Exciting Commerce

Die Allianz will mit dem ehemaligen Weltbild-Chef Klaus Driever den Online-Verkauf von Versicherungsprodukten ankurbeln. Außerdem soll Driever dort die Weiterentwicklung von digitalen Produkten und Kooperationen im Bereich Internet vorantreiben. >>>Buchreport

Sony hat unter dem Namen "Reader Store" einen deutschen E-Book-Shop eröffnet. Mehrere hunderttausend Titel sind im Portfolio. Sie können über Sonys E-Book-Reader, aber auch auf dem PC oder Mac gelesen werden. Hierfür bietet Sony kostenlose Clients an. >>>ZDNet

Die Supermarktkette Real beobachtet Webshop-Besucher von Real.de und Real-drive.de ab sofort mit den Econda-Tools "Shop Monitor", "Cross Sell" und "Click Monitor". Ziel sei es, auf Basis des Besucherverhaltens die Auftritte kundenorientierter zu gestalten. >>>OnetoOne.de

Die Parfümerie-Gruppe Douglas lässt sich in Sachen Logistik für weitere sechs Jahre von ihrem Partner Arvato E-Commerce unterstützen. Im Douglas-Lager in Enningerloh wurden die Kapazitäten ausgebaut und auf höhere Volumina ausgerichtet. Darüber hinaus wurden Picking & Packing-Prozesse optimiert. >>>OnetoOne.de

Die Gemeinde Gengenbach im Schwarzwald setzt künftig in großem Stil auf QR-Code-Shopping. Über die App "Go4Q" können Gengenbacher sowie Touriste künftig ihre Rechnung im Gasthaus "Früh im Löwenberg" bezahlen oder auch in der Metzgerei Stigler, bei Schreibwaren Berger, Geschenkhaus Reimer, Alte Werkstatt, Uhren-Schmuck-Optik Uhl und Schmidt Bad-Wasser-Wärme kaufen. Auch Window-Shopping außerhalb der Geschäftszeiten ist möglich. Die technische Umsetzung übernahm it-werke Service aus Lahr. Er erhält pro Verkauf eine Provision. In der Testphase wurde immerhin ein Schinken pro Woche per QR-Codes bezahlt. >>>Baden Online

Wirkaufens.de expandiert nach Spanien. Danach soll der polnische Markt erobert werden. Aktuell kauft das Unternehmen monatlich rund 15.000 Geräte an - vornehmlich Handys und Smartphones. Der Umsatz soll sich in diesem Jahr auf neun Millionen Euro verdreifachen. >>>ibusiness.de

- INTERNATIONAL -

Walmart.com ging am Mittwoch, zwölf Tage vor Weihnachten, für vier Stunden offline. "Wir arbeiten an der Fehlerbehebung" ließ die Website Kunden wissen. Laut AlertBot sollen Probleme mit der Datenbank oder den Datenbankservern die Ursache gewesen sein. In Deutschland kämpfte Galeria Kaufhof vor Tagen schwer mit der Technik. >>>Internet Retailer

LeShop lässt online bestellte Waren ab sofort 15 Stunden nach der Bestellung auch in den Bahnhöfen Zürich und Lausanne abholen. Möglich macht dies ein Pilotprojekt mit den SBB. Kommissioniert wird "LeShop Rail" in den Verteilzentren Ecublens (Lausanne) und Bremgarten (Zürich). Der Mindestbestellwert liegt bei 49 CHF, der Service ist kostenlos. >>>Carpathia-Blog

Der Curated-Shopping-Dienst DailyCandy öffnet in der Weihnachtszeit Pop-Up-Stores in Hotels der Kette "The Standard". In New York, Los Angeles und Miami sind dadurch bis 31. Dezember ausgewählte Geschenkvorschläge zu sehen, die von den DailyCandy-Redakteuren ausgewählt wurden. >>>WWD.com

PayPal hat eine Prepaid-Karte für Online-Käufer, die am liebsten bar bezahlen, gelauncht. Die Karten werden in den USA an 30.000 Verkaufsstellen, darunter CVS, Rite Aid, Fred's Super Dollar und Dollar General Stores verkauft. Es gibt 50- und 100-US-Dollar-Varianten. Darüber hinaus können sich Kunden auch nach eigenen Vorlieben zwischen 20 und 500 US-Dollar auf die Karte laden. >>>GigaOm

- BACKGROUND -

Fünf zentrale Erkenntnisse über Kaufentscheidungsprozesse von Verbrauchern hat die GfK zusammengetragen. 1. Verbraucher recherchieren auch zu Low-Involvement-Produkten im Web. 2. Eine Vielzahl an Kunden findet im Web nicht die Informationen, die sie suchen. 3. Offline-Touchpoints dürfen nicht vergessen werden, sie werden noch stark genutzt. 4. Es gibt unterschiedliche Kaufentscheidungstypen. 5. Reichweitenstarke Touchpoints wie Vergleichsportale oder Internetauftritte großer Kaufhäuser können einen signifikant negativen Einfluss auf die Wahl von Marken haben, selbst wenn die dargestellte Information neutral ist. >>>Pressemitteilung

Über ein Drittel aller Internetnutzer in Brasilien tätigt Online-Käufe, wobei die Anzahl der Online-Shopper jedoch langsamer zunimmt als in früheren Jahren. Wie eine aktuelle Analyse von Ystats zum E-Commerce in Lateinamerika zeigt, war Group-Shopping im Jahr 2011 sehr beliebt bei Online-Shoppern in Brasilien. So kaufte fast die Hälfte von ihnen auf Group-Shopping Seiten ein. Die E-Commerce-affinsten Sortimente waren "Haushaltsartikel und Elektronik" und "Haushaltsgeräte", gefolgt von "Bücher und Zeitschriften". Der führende Online-Händler in Brasilien in Bezug auf die Verweildauer von Internetnutzern war im Dezember 2011 der Generalist Mercado Libre, gefolgt von Lojas Americanas und Magazine Luiza, ebenfalls Generalisten. >>>Pressemitteilung

Mein DHL-Express-Bote wunderte sich diese Woche noch darüber, dass das Geschäft bei ihm verhältnismäßig ruhig sei, doch eine Umfrage von PriceGrabber in den USA zeigt: Da geht noch was im diesjährigen Weihnachtsgeschäft: Jeder zweite Verbraucher will kommenden Montag noch von Gratis-Versand-Offerten der US-Webhändler Gebrauch machen, um letzte Weihnachtsgeschenke zu ordern. >>>Internet Retailer

- ZAHL DES TAGES -

Alle zwei Minuten wurden bei eBay Deutschland schon im Februar Osterartikel wie Osterkörben oder Dekohasen geordert. Daneben gingen im Januar und Februar aber auch noch 24.200 Paar Winterstiefel über den virtuellen Tresen. >>>Take me to Auction

Das könnte Sie auch interessieren