INTERNET WORLD Business Logo Abo
E-Commerce Studie
Sonstiges 13.06.2012
Sonstiges 13.06.2012

Potenzialstudie zum E-Commerce in Deutschland in Auftrag gegeben "Wenn es um Zahlen und Fakten geht, fehlt der Überblick"

Der E-Commerce-Branche in Deutschland fehlt der Überblick, wenn es um Fakten und Zahlen geht.

Der E-Commerce-Branche in Deutschland fehlt der Überblick, wenn es um Fakten und Zahlen geht.

Die in Leipzig ansässige E-Commerce Genossenschaft (ECG) hat gemeinsam mit der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland eine Potenzialstudie zum Thema E-Commerce in Mitteldeutschland in Auftrag gegeben. Durchgeführt wird die Studie vom Institut für Angewandte Informatik (InfAI) der Universität Leipzig.

Zwar herrsche Konsens darüber, dass der elektronische Handel eine boomende Branche mit großem Potential sei, es fehle allerdings der Überblick, wenn es um konkrete Fakten und Zahlen ginge, so Kerstin Schilling, Vorstand der E-Commerce Genossenschaft Leipzig.

Mit der Studie sollen erstmals ein länderübergreifender Status Quo erarbeitet sowie die Wachstums- und Ansiedelungspotentiale des E-Commerce in Mitteldeutschland analysiert werden. Das Ziel, so Dr. Andrej Werner vom InfAI, sei eine verlässliche Qualifizierung der wirtschaftlichen Größe des Sektors unter Berücksichtigung der gesamten Wertschöpfungskette. Dabei sollen auch die Ausbildungs- und Mitarbeiterprofile identifiziert werden.

Die Studie wird im Zeitraum von Juni bis November erhoben und soll im Rahmen der 6. Netzwerkkonferenz Insight E-Commerce am 12. und 13. November in Leipzig vorgestellt werden. Unterstützt wird die Studie von den Ämtern für Wirtschaftsforderung der Städte Halle, Jena und Leipzig sowie durch den Bundesverband des Deutschen Versandhandels. Das Budget beträgt rund 45.000 Euro.

Interessenten, die sich an der Erhebung beteiligen wollen, können sich an folgende E-Mail-Adresse wenden: info@e-commerce-genossenschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren