INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 19.04.2013
Sonstiges 19.04.2013

Tipps für lokales Online-Marketing Den eigenen Standort zum Vorteil machen

Viele Unternehmen schöpfen das Potenzial nicht aus, das sich ihnen durch lokales Online-Marketing bietet. Dabei können sie durch die örtliche Suche sowie das Engagement ihrer Kunden deutlich profitieren. Sechs Tipps für einen erfolgreichen Start nennt Markus Pohl von der Berliner Online-Marketing-Agentur MaufSchmidt.

1. Machen Sie mit Online-PR auf sich aufmerksam

Mit der Änderung der Medienlandschaft ändert sich auch die Pressearbeit. Online-PR richtet sich heute nicht mehr ausschließlich noch an Journalisten, sondern auch an Kunden und Blogger, die in Online-Communitys wie Facebook und Twitter vernetzt sind. Gleichzeitig hat sich Öffentlichkeitsarbeit von der Einweg-Kommunikation zum Dialog gewandelt, was für Unternehmen größere Transparenz und einen offeneren Umgang mit Kritik zur Konsequenz hat.

Online-PR kann sogar ohne große Budgets durchgeführt werden. Was Sie brauchen sind, ähnlich wie bei einer guten Zeitung oder Zeitschrift, interessante Geschichten, die Ihre Zielgruppe interessieren beziehungsweise für diese relevant sind. Erstellen Sie einen Redaktionsplan, der sich an saisonalen und branchenrelevanten Ereignissen orientiert.

2. Nutzen Sie die lokale Nachfrage in Suchmaschinen

Täglich nutzen Millionen Deutsche zuhause und unterwegs Suchmaschinen, um nach Informationen zu lokalen Angeboten zu suchen. Für Sie bedeutet dies, dass Sie diese Nachfrage mit einem passenden Informationsangebot für sich nutzen können, um Suchende während der Informationsbeschaffung anzusprechen. Bei der lokalen Suche werden von den Suchenden in erster Linie so einfache Dinge wie eine Telefonnummer, Adresse oder Öffnungszeiten gesucht. Nutzen Sie die Möglichkeit der Darstellung über ein kostenloses Firmenprofil im Rahmen von Google Places. Zudem sollte es auch immer Ziel sein, die eigene Website in den unbezahlten Suchergebnissen zu relevanten lokalen Begriffen sichtbar zu machen.

3. Gewinnen Sie neue Kunden über mobiles Marketing

Holen Sie die Nutzer dort ab, wo sie suchen - und in Zukunft immer häufiger suchen werden: auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets. Ermuntern Sie ihre Kunden, den Besuch bei Ihnen Freunden auf Facebook, Google+ oder Foursquare über einen Check-In mitzuteilen. Ein Hinweisschild, dass sie mit Ortsprofilen auf den Plattformen vertreten sind, kann hier bei internetaffinen Nutzern schon genügen.

Erfassen Sie die Wirkung

4. Bauen Sie sich eine Online-Reputation auf

Bedenken Sie, dass jeder Kunde ein Multiplikator für Ihre Produkte oder Dienstleistungen wird - quasi ein Markenbotschafter für oder gegen Ihre Marke. Es gibt unzählige Bewertungsportale im Internet und mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden Sie auch dort schon bewertet. Wenn Sie die Online-Bewertungen jedoch nicht im Auge behalten, überlassen Sie Ihre Reputation dem Zufall.

Die meisten Menschen sind gerne bereit, positive Erfahrungen weiterzugeben und helfen Ihnen dabei, gleichzeitig andere zu überzeugen und neue Kunden zu gewinnen. Verstecken Sie sich nicht, sondern fragen Sie freundlich und ehrlich nach Feedback. Je mehr Bewertungen Sie haben, desto weniger anfällig wird Ihr Durchschnittswert für negative Einzelfälle. Allerdings sollten Sie keinesfalls positive Bewertungen vortäuschen, dies kann leicht den gegenteiligen Effekt nach sich ziehen und viel mehr Kritiker auf den Plan rufen.

5. Binden Sie Ihre Kunden in sozialen Medien ein

Märkte sind Gespräche von Mensch zu Mensch. Ihre Kunden sprechen heute großteils online über Sie. Wenn Sie an diesen Gesprächen nicht teilnehmen, überlassen Sie die Moderation anderen und können damit auch nicht den Ausgang der Diskussion beeinflussen.

Versorgen Sie Ihre Kunden mit hilfreichen Informationen rund um ihr Unternehmen und lernen Sie aus den Reaktionen, wie Sie Ihr Angebot weiter verbessern können, um real mehr Geschäft zu machen. Bleiben Sie dabei authentisch, ehrlich und gehen sie offen mit Kritik um.

6. Überwachen Sie den Erfolg ihres lokalen Online-Marketings  

Menschen kommen in der Regel nicht zufällig zu Ihnen. Sie suchen nach Ihnen oder folgen Empfehlungen - online wie offline. Die Festlegung von Zielen und die regelmäßige Überwachung der Zielerreichung helfen Ihnen zu lernen, welche Marketingmaßnahmen funktionieren und welche nicht. Nur wenn Sie wissen, welche Online-Marketing-Maßnahmen Ihnen wirklich neue Kontakte und Kunden bringen, können Sie diese gezielt ausbauen.

Integrieren Sie ein Tracking in alle ihre Marketing-Maßnahmen. Auch wenn Sie Flyer verteilen oder Briefe versenden, kann dies online Auswirkungen haben. Analysesoftware  hilft Ihnen dabei, den Erfolg ihrer Online- und Offline-Marketingmaßnahmen zu messen.

Welche Franchise-Unternehmen beherrschen das lokale mobile Marketing am besten? Das hat eine Studie untersucht. Fest steht: Der Gastro-Branche fällt es besonders leicht, ihre Kunden zu motivieren.

Das könnte Sie auch interessieren