INTERNET WORLD Logo Abo
eBay: Deutsche Händler setzen 3,1 Milliarden Euro um
Sonstiges 18.06.2009
Sonstiges 18.06.2009

eBay: Deutsche Händler setzen 3,1 Milliarden Euro um

Auf dem deutschen eBay-Marketplace setzten die Händler zwischen April 2008 und März 2009 3,1 Milliarden Euro um. Dabei wurden Waren im Wert von 435 Millionen Euro ins Ausland exportiert.

Laut dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. gaben die Deutschen im Internet im zurückliegenden Jahr 19,3 Milliarden Euro für Dienstleistungen und Waren aus. eBays Anteil daran beläuft sich demnach auf rund 14 Prozent.

Das höchste Handelsvolumen bei eBay entfiel dabei auf die Kategorien Fahrzeuge, Fahrzeugteile, Kleidung und Accessoires, Sport sowie Business & Industrie. Wichtigstes Exportland der deutschen eBay-Händler ist Österreich, gefolgt von den USA, Italien, Frankreich und den Niederlanden.

Deutsche eBay-Kunden kaufen außer bei einheimischen Händlern auch bei Versendern aus den europäischen Nachbarstaaten. Besonders begehrt sind demnach Strandkörbe und Trampoline aus den Niederlanden, Bekleidungsartikel aus Großbritannien und Whirlpools aus Österreich.

Stephan Zoll, Geschäftsführer der eBay Advertising Group, kommentiert die aktuellen Handelszählen: "Käufer nutzen das Internet verstärkt auf der Suche nach preisgünstigen Angeboten, Händler profitieren davon, dass sich ein Onlinebusiness schon mit relativ geringen Investitionen erfolgreich entwickeln und betreiben lässt."

Das könnte Sie auch interessieren