INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 12.06.2008
Sonstiges 12.06.2008

Download-Markt wächst weiter

Im ersten Quartal 2008 haben die Deutschen Multimedia-Daten im Wert von 52 Millionen Euro aus dem Netz geladen - auch die älteren User entdecken die Downloads für sich.

Ob Musik, Hörbücher, Videos, Spiele oder Software: Der Markt für Downloads aus dem Internet wächst weiterhin rasant. Im ersten Quartal 2008 haben die Deutschen 12 Millionen Downloads im Wert von 52 Millionen Euro getätigt - ein Drittel mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das teilte der Hightech-Verband BITKOM heute in Berlin mit. Besonders stark wachse das Interesse bei den Über-50-Jährigen, so der Verband. Nicht nur die Zahl der Downloads, auch die Bilanz der Anbieter wächst: Sie steigerten ihren Umsatz dem Marktforschungsinstituts GfK zufolge im Vergleich zu 2006 um 32 Prozent auf 173 Millionen Euro.

Die Nachfrage geht dabei vor allem auf Männer zurück. Sie zeichnen derzeit für zwei Drittel aller legalen Downloads verantwortlich. Ähnlich deutlich ist das Bild bei der Altersstruktur: 41 Prozent der Kunden sind unter 30. Dennoch sind Downloads kein reines Jugendphänomen: Mehr als ein Viertel aller Käufer (29 Prozent) ist heute 40 Jahre und älter. Wachstum gibt es insbesondere in der Gruppe der Über-50-Jährigen. Sie konnten ihren Anteil an allen Downloads auf 12 Prozent steigern. Vor einem Jahr waren es erst 8 Prozent. Das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent in dieser Altersgruppe.

Das könnte Sie auch interessieren