INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 16.04.2008
Sonstiges 16.04.2008

BVDW gründet Arbeitskreis für Ingame-Werbung

Der BVDW will den Bereich In-Game-Advertising für Werber transparenter machen.

Rund 20 Branchenvertreter haben innerhalb des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) den Arbeitskreis "Connected Games" aus der Taufe gehoben. Unter der Leitung von Carsten Szameitat (11 Prozent Communication) und Marc Wadenga (SevenOne Intermedia) soll durch Marktforschung, Marketing und Werbung mehr Markttransparenz geschaffen werden. "Vor allem die Werbeindustrie benötigt dringend Eckdaten und Vorgaben, an die sich alle Beteiligten halten können. Es geht uns vor allem darum, Games als attraktive Werbeträger transparent darzustellen", so Carsten Szameitat. Erstes Ziel ist der Aufbau eines Wissenspools mit einheitlichen und validen Marktzahlen sowie Definitionen der verschiedenen Teildisziplinen, Werbeformen und Geschäftsmodelle im Gamesbereich. Zertifzierungen, Leitfäden und Selbstverpflichtungen stehen ebenso auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren