INTERNET WORLD Logo Abo
Deutscher Versandhandelskongress wird Neocom
Sonstiges 22.03.2012
Sonstiges 22.03.2012

Deutscher Versandhandelskongress wird Neocom Branchentreff mit neuem Namen

Im September 2012 wird der Deutsche Versandhandelskongress erstmals unter seinem neuen Namen "Neocom" tagen. Damit wollen die Veranstalter das Event neu positionieren. 

Der Deutsche Versandhandelskongress plant eine Neuausrichtung und benennt sich dafür um: Unter dem neuen Namen "Neocom" trifft sich die Branche vom 25. bis 27. September 2012 in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden. Mit der Neuausrichtung wollen die Veranstalter Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt, Der Versandhausberater des FID-Verlages und der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) dem Wandel der Branche folgen und sich für neue Impulse des E-Commerce öffnen.

"Der Anteil des interaktiven Handels, das heißt des Online- und Versandhandels, am Einzelhandelsvolumen insgesamt nimmt stetig zu. Kunden suchen ihren Händler nicht nur in der Stadt, sondern auch im Netz. Darin liegen Chancen für den Handel insgesamt und darüber zu informieren ist unsere Aufgabe", begründet Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bvh, die Neupositionierung.

Zudem wolle man mit der Neuausrichtung dem Wunsch der klassischen Versender nach stärkerem Austausch mit neuen Playern im Markt Rechnung tragen, "Dazu gibt es neue interaktive Formate auf der Messe, die den Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern intensivieren werden", sagt Sandra Schröder, Senior-Projektleiterin Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Der Kongress war ursprünglich als Branchentreff für den klassischen Katalogversandhandel entstanden, hat sich aber über die Jahre zu einem Event für Versand- und Onlinehandel entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren