INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 05.02.2008
Sonstiges 05.02.2008

Amazon testest Produktabos

Automatische Nachlieferungen sollen die Kundenbindung steigern.

Das Online-Warenhaus Amazon bietet in den USA ab sofort auch Produktabos an. Wenn beispielsweise die Kaffeebohnen niemals ausgehen sollen, können Kunden die automatische Nachlieferung in regelmäßigen Abständen in Auftrag geben. Weil Abokunden bekanntlich die lukrativsten Kunden sind, belohnt Amazon die Kundentreue mit ordentlichen Rabatten. Im Falle der Kaffebohnen können Kunden 15 Prozent des Verkaufspreises und die Versandskosten sparen, wenn sie sich für die automatische Belieferung nach einem, zwei, drei, vier, fünf oder sechs Monaten entscheiden. Das Weblog "GetElastic" lobt den Vorstoß von Amazon: Rabatte und kostenlose Lieferservices seien eine starke Motivation für Kunden, sich für ein Produktabo zu entscheiden. Darüber hinaus sei das Angebot geschickt in den Bestellprozess integriert: Es findet sich unter dem Button für den Online-Warenkorb (siehe Bild) und ist damit für den Kunden nahezu unübersehbar. Abgerechnet wird jeweils nach dem Versand der Ware. Das Abo ist für Kunden jederzeit kündbar.

Das könnte Sie auch interessieren