INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 31.01.2008
Sonstiges 31.01.2008

Amazon im Gewinntaumel

Gewinne, Gewinne, Gewinne: So lautet die Jahresbilanz des Online-Einzelhändlers Amazon. Bloß die Börse reagierte mit Kursverlusten.

42 Prozent mehr Umsatz, 38 Prozent mehr Gewinn und 112 Prozent mehr Nettogewinn als im Vorjahresquartal vermeldet das Online-Warenhaus Amazon für das vierte Quartal 2007. 5,7 Milliarden Umsatz sprudelten in die Kasse, 207 Millionen Dollar Nettogewinn blieben übrig. Im Gesamtjahr stieg der Umsatz um 40 Prozent auf 14,8 Milliarden Dollar, der Gewinn stieg um 250 Prozent auf 476 Millionen Dollar. Größtes Umsatzstandbein blieb der Medienbereich: Bücher, CDs und DVDs erwirtschafteten allein auf dem nordamerikanischen Markt insgesamt 3,3 Milliarden Dollar - im Vorjahr waren es 2,5 Milliarden. Elektronische Geräte spielten 2,5 Milliarden Dollar ein - 0,8 Milliarden mehr als im Vorjahr.

Trotz aller Erfolgsmeldungen reagierte die Börse kritisch und bemängelte vor allem die sinkende Gewinnspanne durch Werbung und Sonderangebote. Und auch der prognostizierte Jahresgewinn für das erste Quartal 2008 war den Anlegern mit 155 bis 200 Millionen Dollar offenbar zu gering.

Das könnte Sie auch interessieren